Die derzeit 15 heißesten Orte der Welt befinden sich alle in Pakistan und Indien

Das Bild zeigt einen Jungen, der am 1. Mai 2019 in Ahmedabad, Indien, durch ein ausgetrocknetes Seebett geht. – Reuters/Dateifoto

KARACHI: Von den 15 heißesten Orten der Welt in den letzten 24 Stunden befanden sich vier in Pakistan und alle anderen im benachbarten Indien, wie die Wetterbeobachtungs-Website El Dorado am Montag mitteilte.





Der heißeste Ort der Welt in den letzten 24 Stunden war Jacobabad in der südlichen Provinz Sindh mit Temperaturen von über 50 Grad Celsius.

Clarence Eltern haben eine wirklich gute Ehe

Es folgten die indischen Städte Churu im Westen des nördlichen Bundesstaates Rajasthan und Ganganagar mit Höchsttemperaturen von 49,8 °C bzw. 48,6 °C.



Auf den Plätzen vier und fünf lagen die pakistanischen Gebiete Padidan in der südlichen Provinz Sindh und Sibi in Belutschistan, die laut El Dorado jeweils Höchsttemperaturen von 48,5°C bzw. 48,3°C aufwiesen.

Die pakistanische Stadt Rohri im Distrikt Sukkur in Sindh erreichte Platz 8 mit Höchsttemperaturen von 48 °C.

Das pakistanische Wetterministerium sagte am Montag hauptsächlich heißes und trockenes Wetter in den meisten Teilen des Landes voraus, während es in Ostbelutschistan, Sindh und im zentralen und südlichen Punjab sehr heiß war.

Es prognostizierte ähnliches Wetter für Dienstag, als sich die Einwohner der großen Städte der Provinzen Sindh und Belutschistan auf eine weitere schwere Hitzewelle vorbereiteten.

Auch das meteorologische Amt im benachbarten Indien hat am Montag vor starker Hitze in nördlichen und zentralen Gebieten gewarnt, nach ähnlichen Extremwetterlagen am Vortag.

Empfohlen