Frau sagt, George HW Bush habe sie begrapscht, als sie 16 war

Bush betastete ihr Gesäß, während sie neben ihrer Mutter für ein Foto mit dem ehemaligen Präsidenten posierte, sagte sie - AFP

Eine Frau hat den ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush, sie während einer Fotosession im Jahr 2003 begrapscht zu haben, als sie 16 war.



Roslyn Corrigan sagte in einem Interview am Montag zu Zeitmagazin dass Bush sie bei einer CIA-Veranstaltung von hinten berührte, bei der sie ihren Vater begleitete, um Bush zu treffen. Bush war damals 79 Jahre alt.

Bush betastete ihr Gesäß, während sie neben ihrer Mutter für ein Foto mit dem ehemaligen Präsidenten posierte, sagte sie.

'Sobald das Bild geschossen wurde, ließ er auf dem eins-zwei-drei seine Hände von meiner Taille auf mein Gesäß fallen und drückte es schön, reif, was die Tatsache erklären würde, dass auf dem Foto mein Mund ist.” weit offen hängen “, sagte Corrigan gegenüber Time, ihrem ersten öffentlichen Interview über den Vorfall. 'Ich dachte mir: 'Oh mein Gott, was ist da gerade passiert?''

„Meine erste Reaktion war absoluter Horror. Ich war wirklich sehr verwirrt«, sagte Corrigan. „Das erste, was ich tat, war, meine Mutter anzuschauen, und als er noch dort stand, sagte ich nichts. Was sagt ein Teenager zum Ex-Präsidenten der Vereinigten Staaten? Wie, 'Hey Alter, du hättest mich nicht so anfassen sollen?''

Sie sagte, dass viele Menschen weiterhin an ihrem Bericht zweifeln und sie ablehnen, sich jedoch ermutigt fühle, sich zu äußern, wenn andere Frauen sich melden.

Sie erzählte ihrer Mutter sofort von dem Vorfall.

Als er ging, sagte meine Tochter Rozi: „Er hat mich am Hintern gepackt.“ Und ich sagte: „Was, was?“ sagte Sari. Und sie sagte: „Ja, er hat mich gepackt, als sie das Foto gemacht haben. Er packte mich an meinem Hintern.‘ Und ich dachte: ‚Oh mein Gott, machst du Witze?‘

Ich war wirklich sehr aufgebracht – sie war sehr aufgebracht, sie war wirklich sehr wütend, fügte sie hinzu. Sari sagte, sie hätte versucht, etwas zu unternehmen, wenn es nur ein Joe Blow oder so gewesen wäre. Ich würde ihn wahrscheinlich jagen und ihn anschreien.

Aber wissen Sie, es ist der Präsident. Was sollst du tun? sagte sie in einem Interview vom 28. Oktober. Und Sie haben den Job Ihres Mannes, der in Gefahr sein könnte. Ich meine, du hast es damals einfach nicht getan. Du hättest – du hättest immer das Wort ergreifen sollen, immer – aber wir haben es nicht getan.

Corrigan ist die sechste Frau, die Bush unangemessenes Verhalten vorwirft.

Empfohlen