Warum Meghan Markle sich von ihrem ersten Ehemann Trevor Engelson scheiden ließ

Meghan Markle und Trevor Engelson waren ziemlich stark, bevor ihre Ehe in die Brüche ging.

Während über ihre Beziehung zu ihrem ersten Ehemann und die gemeinsame Zeit wenig bekannt ist, sollen Berichte den Grund dafür gefunden haben, dass der ehemalige Schauspieler und der Produzent beschlossen haben, getrennte Wege zu gehen.





Gemäß Die Sonne , die beiden waren seit 2004 zusammen und nach sechs Jahren ihrer Beziehung verlobten sich die beiden im Jahr 2010. Im folgenden Jahr tauschten sie sich das Gelübde aus, aber als sie heirateten, begann ihre Liebe zu verblassen.

Einer der Hauptgründe dafür, wie pro Frauentag über Die Sonne Sie war ihre Fernbeziehung, als Meghan zum Filmen nach Toronto in Kanada flog Anzüge während ihr Mann in Los Angeles zurückblieb.



Eine Quelle sprach mit Die Sonne über ihre Fernkämpfe und sagten, dass es ein sehr schwieriger Weg war, ein Eheleben zu beginnen.

Trotz der Herausforderungen Anzüge für das Paar herbeigeführt wurde, unterstützte Engelson sehr, dass seine Frau ihren großen Durchbruch hatte.

Meghans Freundin und Trauzeugin bei ihrer ersten Hochzeit, Ninaki Priddy, Engelson reiste 'von LA hin und her und es gab viel Skype und FaceTiming'.

Dies wurde schließlich der Grund, warum ihre Liebe zu verblassen begann, was zu einer Scheidung führte.

Die gleiche Langstreckenhürde wurde jedoch von ihr und Prinz Harry erfolgreich überwunden, als sie sich zum ersten Mal als Meghan in Los Angeles verabredeten, während Harry in Großbritannien lebte.

Im Interview mit BBC 2017 beleuchtete Meghan, wie sie und Harry mit der Distanz zwischen ihnen fertig wurden.

'Ich denke, wir konnten wirklich so viel Zeit haben, um uns zu verbinden, und wir haben uns nie länger als zwei Wochen gesehen, obwohl wir offensichtlich eine Fernbeziehung hatten', sagte sie.

Empfohlen