WhatsApp aktualisiert seine Datenschutzerklärung

In dieser Abbildung vom 28. März 2018 sind Silhouetten von Laptop- und Mobilgerätenutzern neben einer Bildschirmprojektion des WhatsApp-Logos zu sehen. — Reuters/File

In dieser Abbildung vom 28. März 2018 sind Silhouetten von Laptop- und Mobilgerätenutzern neben einer Bildschirmprojektion des WhatsApp-Logos zu sehen. — Reuters/File

melania und ivanka fehde

Die zu Meta gehörende Messaging-App WhatsApp aktualisiert ihre Datenschutzrichtlinie. WABetaInfo am Montag gemeldet.





WABetaInfo, ein unabhängiges Portal, das die Entwicklungen von WhatsApp überwacht, teilte mit, dass die Messaging-App ihre Datenschutzrichtlinie in Europa aktualisiert.

Die neue Datenschutzrichtlinie enthält nun mehr Details und WhatsApp macht sie transparenter, aber für die Nutzer ändert sich nichts, im Grunde wurde auf WhatsApp berichtet



Es wurde jedoch erwähnt, dass die Datenschutzrichtlinie für Personen außerhalb der Europäischen Region unverändert ist.

Ähnliche Artikel

Gemäß Sky Nachrichten , wurde die Entscheidung getroffen, da WhatsApp nach einer Rekordstrafe von 225 Millionen Euro (188 Millionen Pfund) und einer Rüge der Aufsichtsbehörden Anfang dieses Jahres für die Benutzer transparenter sein möchte.

Im Detail sagt das Unternehmen, dass das Update den Umgang mit Benutzerdaten nicht ändert, sondern den Anforderungen der Datenschutzbehörden der Europäischen Union nach Transparenz im Umgang mit Benutzerdaten entspricht.

Empfohlen