Ansehen: Der Furzstreich des Lehrers aus Kansas über die Schüler während des Zoom-Kurses

  • Lehrer macht Furzstreich während des Online-Unterrichts
  • Emma Ginder sagt, sie habe es getan, um die Stimmung aufzuhellen

Das Video einer amerikanischen Lehrerin, die ihren Schülern während eines Zoom-Kurses gerade einen Furzstreich geleistet hat, ist viral geworden.

Alles begann, nachdem der ehemalige Basketballspieler Rex Chapman auf den Streich hereingefallen war und ihn geteilt hatte, indem er sagte, dass ein Kind im Unterricht auf einem Zoom einen riesigen Furz gerissen hat und natürlich – jeder – einschließlich des Lehrers – es urkomisch fand.





Die Zeitung von Kansas Der Wichita-Adler berichtete, dass die Drittklässlerin Emma Ginder absichtlich einen Furzton spielte, als sie die Schüler während der Online-Sitzung bat, sich ein Buch für ihren Unterricht zu besorgen.

Im Video ist zu sehen, dass die Lehrerin ihr Lachen nicht mehr kontrollieren kann, nachdem die Schüler unkontrolliert zu lachen begonnen haben.



An manchen Tagen muss man während des Unterrichts nur ein Tüzgeräusch abspielen, um die Stimmung aufzuhellen, sagte Ginder in einem Facebook-Post.

Viel zu gut, um es nicht zu teilen. Außerdem entschuldige ich mich dafür, dass ich die Reife eines 8-jährigen Jungen habe, sagte die Lehrerin.

Schulen in den Vereinigten Staaten haben sich für Online-Lernen entschieden, da die Coronavirus-Pandemie im Land zunimmt.

Empfohlen