Wasim Akram schlägt auf Shoaib Akhtar ein und sagt, er habe keine 'Zähmung'

Der ehemalige pakistanische Kapitän Wasim Akram (links) und Shoaib Akhtar. Foto: Datei

Der ehemalige pakistanische Kapitän Wasim Akram (links) und Shoaib Akhtar. Foto: Datei

  • „Wenn ein Mensch keine Zähmung hat, weiß er nichts über das Leben“, sagt Wasim Akram über Shoaib Akhtar.
  • 'Zu spät' für Amir, um in die Nationalmannschaft aufgenommen zu werden, sagt Akram.
  • Wasim verteidigt die aktuelle Kaderauswahl für die T20-Weltmeisterschaft und sagt, dass jeder Spieler in der XI eine definierte Rolle hat.

Der ehemalige pakistanische Kapitän Wasim Akram hat den Ex-Speedster Shoaib Akhtar angegriffen und erklärt, er verstehe nicht, warum die Leute Akhtar ernst nehmen.





Der ehemalige Schrittmacher des linken Arms lachte daraufhin und sagte: „Dann machen Sie ihn zum Vorsitzenden. Ich weiß nicht, warum die Leute das, was Shoaib Akhtar sagt, so ernst nehmen. Wenn eine Person keine hat zähmen (Manieren) er weiß nichts über das Leben“, fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob lokale Trainer für den Nationalkader berufen werden können und sollen, sagte Wasim Akram, er sei sich nicht sicher, ob ein lokaler Trainer der Aufgabe gewachsen sei.



Leonardo Dicaprio über Drogen

'Geben Sie mir einige Namen, geben Sie mir eine Option unter den lokalen Trainern und ich werde versuchen, einen guten Kandidaten auszuwählen, aber ich bezweifle, dass es einen gibt', sagte er.

Ähnliche Artikel

  • Shahid Afridi bezeichnet die Auswahl des T20-WM-Kaders als „überraschend“
  • Babar Azam unzufrieden mit der Kaderauswahl für die T20-Weltmeisterschaft: Quellen
  • 'Nur ein Wunder kann Pakistan dazu bringen, den ICC T20 World Cup zu gewinnen'
  • Shoaib Akhtar schlägt gegen Misbah, Waqar, wegen „Flucht nach Entlarvung“
  • „Fake News“: Wasim Akram schlägt zurück auf indische Medien
  • Ramiz Raja wird wahrscheinlich aggressive Änderungen bei PCB einführen, sagt Shoaib Akhtar

Auf die Frage nach seiner Meinung zu Javed Miandad sagte Wasim: „Javed Bhai hat einen großartigen Verstand für Cricket und hat sich mit dem pakistanischen Cricket beschäftigt. Er kann als Cricket-Direktor oder Berater einsteigen. Um Trainer zu werden, muss man sich jedoch mindestens 10-15 Jahre lang mit Pakistan Cricket beschäftigen“, fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob der Trainer das letzte Wort bei der Auswahl der Spielerelf haben solle, sagte Akram, es sei eine 'sehr schwer zu beantwortende Frage'.

„Es sollte nicht ums Ego gehen“, sagte er. 'Letztendlich sollte es die Aufgabe des Trainers sein, sicherzustellen, dass die Mannschaft, die für ihn ausgewählt wurde, gut spielt.'

Als Reaktion auf Berichte, dass Babar Azam mit der T20 World Cup-Auswahl 'unzufrieden' sei, sagte Akram, der Skipper sei einer der besten Batsmen der Welt, aber er werde noch einiges lernen müssen.

„Was braucht Babar Azam am Ende des Tages als Kapitän? Er muss wissen, wie man gewinnt. Wenn er glaubt, dass ein durchschnittlicher Spieler ihm das Spiel gewinnen kann, dann sollte Babar Azam ihn unterstützen“, sagte er.

„Wir müssen die „Ich kenne eine Person, also muss ich sie unterstützen“-Mentalität des pakistanischen Cricket ändern“, betonte Wasim. „Die Leute bitten mich immer noch, diesen oder jenen Spieler [für das Team] auswählen zu lassen. Ich meine, um Gottes willen«, fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob er die Auswahl für den Nationalkader beeinflusse, antwortete Wasim Akram mit „überhaupt nicht“.

pak v eng t 20

'Glaubst du, ich habe Zeit dafür?' er hat gefragt. „Aus meiner Zeit in Karatschi habe ich nicht nur eines gelernt. Urta teer lenay ka nahi hai (mach dir nicht unnötig Probleme),“ antwortete er lachend.

Wasim wurde gefragt, ob Pakistan die Entscheidung, Mohammad Amir erneut zu wählen, überprüfen solle, da Misbah und Waqar nun beide zurückgetreten seien, sagte Akram, es sei zu spät.

»Ich glaube, für Amir ist es jetzt zu spät«, sagte er. »Er hätte diese Entscheidung früher treffen sollen. Das Team ist jetzt ausgewählt.'

selena gomez und david henrie

Er sagte, dass in jedem Profisport die Leistung zählt. 'Während der Amtszeit von Misbah haben wir gegen Simbabwe und Südafrika gewonnen, deren Hauptakteure in der IPL spielten. Wir haben gegen die Hauptteams nicht gewonnen, weil niemand seine Rollen definiert hatte“, fügte er hinzu.

Akram sagte, dass seiner Meinung nach als Außenseiter alle Mitglieder des aktuellen T20-Kaders des pakistanischen Cricket-Teams eine klare Rolle zu spielen haben.

Der ehemalige Skipper sagte, wenn er anstelle von Misbah Cheftrainer der Nationalmannschaft wäre, hätte er sich nach den besten Bowling-, Feld- und Schlagtrainern gefragt.

'Ich möchte nicht, dass Leute [als Trainer] ernannt werden, mit denen ich am besten zurechtkomme', fügte er hinzu.

Empfohlen