Viola Davis spielt Michelle Obama in Showtimes 'First Ladies'

Davis wird auch ausführender Produzent von First Ladies, sagte Showtime

Die Oscar-prämierte Schauspielerin Viola Davis wird die ehemalige US-First Lady Michelle Obama in einer neuen TV-Serie im Showtime-Kabelnetz spielen, wie am Mittwoch bekannt wurde.



Erste Damen wird sich auf die Ehefrauen von US-Präsidenten und ihr Leben im Weißen Haus konzentrieren, und Medienberichten zufolge sollen auch Eleanor Roosevelt und Betty Ford porträtiert werden.

'Die Ehegatten der Präsidenten haben einen bemerkenswerten Einfluss ausgeübt, nicht nur auf die Führer der Nation, sondern auch auf das Land selbst', sagte Jana Winograde, Präsidentin der Unterhaltungsabteilung von Showtime.

Davis, 54, wurde dreimal für Oscars nominiert und gewann 2017 für ihre Nebenrolle in Zäune .

Für ihre Rolle in gewann sie 2015 einen Emmy Wie man mit Mord davonkommt , die sechste und letzte Staffel, die in diesem Jahr ausgestrahlt wird.

Davis wird auch ausführender Produzent von Erste Damen , sagte Showtime.

Obama, 56, gewann letzten Monat einen Grammy – den Best Spoken Word Album Award für das Hörbuch ihrer äußerst erfolgreichen Memoiren Werden .

Das Ende 2018 veröffentlichte Buch sah die ehemalige First Lady, die Präsident Donald Trump dafür kritisierte, die Staatsbürgerschaft ihres Mannes in Frage zu stellen und die Vorstellung zu fördern, dass er im Ausland geboren wurde.

Amerikas erste schwarze First Lady grub sich auch in ihr Privatleben ein und erläuterte Themen wie eine Fehlgeburt, nutzte In-vitro-Fertilisation und Eheberatung.

Empfohlen