Venezolanische Musiker stellen mit „Marche Salve“ den größten Orchesterrekord auf

Der von Bergen flankierte Innenhof der venezolanischen Militärakademie beherbergte rund 12.000 klassische Musiker

Der von Bergen flankierte Innenhof der venezolanischen Militärakademie beherbergte rund 12.000 klassische Musiker

Der Sonnenuntergang in Caracas wurde am Sonntag von den Klängen klassischer Musik begleitet, als Tausende von venezolanischen Musikern Tschaikowskys 'Marche Salve' aufführten, um den Rekord für 'das größte Orchester der Welt' aufzustellen.





Der von Bergen flankierte Innenhof der venezolanischen Militärakademie beherbergte rund 12.000 klassische Musiker, die ihren Weg ins Guinness-Buch der Rekorde suchten.

katherine und william schwanger

„Wenn du eine Schnur reißt, hör nicht auf. Wenn Sie die Partitur verlieren, machen Sie auswendig weiter, aber hören Sie nicht auf“, sagte Dirigent Andres David Ascanio, 34, vor der Aufführung.



Das 12-minütige Stück wurde von rund 260 Auditoren von KPMG beobachtet, die dafür verantwortlich waren, sicherzustellen, dass jeder Musiker die Regeln für einen neuen Rekord einhielt, die das Nichtteilen von Instrumenten und das Spielen von mindestens fünf Minuten während der Partitur beinhalten.

Guinness wird in den nächsten 10 Tagen bekannt geben, ob Venezuela ein russisches Orchester aus dem Jahr 2019 mit 8.097 Musikern als das größte der Welt überflügelt hat.

Die Künstler wurden von Venezuelas öffentlich finanziertem Programm „El Sistema“ zusammengeführt, das 1975 gegründet wurde und seitdem Tausenden von Arbeiterkindern klassische Musikunterricht bietet.

Gustavo Dudamel, der Musikdirektor der Pariser Oper und des Los Angeles Philharmonic, ist einer der bemerkenswertesten Alumni.

Johnny Depp und Winona Ryder

Am Samstag flogen Aras über uns, als die jungen Musiker in weißen T-Shirts den Anweisungen von Ascano auf einem großen Bildschirm folgten.

'Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich den Dirigenten auf einer Leinwand sehe, aber wir haben uns ganz gut angepasst', sagte der Geiger Ernesto Laguna, 21, der fast 450 Kilometer von der westlichen Stadt entfernt angereist ist Koro.

Im dynamischen Mittelteil von Tschaikowskys Werk von 1876, das slawische, folkloristische und nationalistische Elemente vermischt, kam das Schlagzeug mit dröhnenden Becken zum Einsatz.

Als die Partitur fertig war, ließen viele Musiker ihre Emotionen frei, indem sie ihre Instrumente in den Himmel hoben.

8 Meilen letzte Rap-Battles
Empfohlen