US-Präsidentschaftsdebatte: Joe Biden fordert Donald Trump auf, 'den Mund zu halten', nennt ihn 'Clown'

US-Präsident Donald Trump (R) und der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden nehmen am 29. September 2020 an der ersten Präsidentschaftsdebatte an der Case Western Reserve University und der Cleveland Clinic in Cleveland, Ohio, teil. / AFP / POOL / olivier DOULIERY

Die erste der drei Debatten zwischen US-Präsident Donald Trump und dem ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden am Mittwoch war eine hitzige, bei der beide Männer Beleidigungen hin und her tauschten, als der demokratische Kandidat Trump sagte, er solle 'den Mund halten' und ihn 'Clown' zwei nannten mal.





Weiterlesen : Bestätigt: Joe Biden sagt 'Inshallah' während der Debatte mit Trump

Trump unterbrach Biden immer wieder, als dieser versuchte, die Fragen des Moderators Chris Wallace und häufige Gegenantworten des US-Präsidenten zu beantworten.



Die Debatte wurde hitzig und Biden verlor etwas die Besonnenheit, als sich die Debatte um Steuern drehte. „Sie sind der schlimmste Präsident, den Amerika je hatte“, sagte Biden.

„Wirst du die Klappe halten, Mann? Das sei so präsidentschaftslos, sagte Biden bei einem Austausch vor dem Obersten Gerichtshof zu Trump. „Tatsache ist, dass dieser Mann nicht weiß, wovon er spricht“, sagte Biden zu einem anderen Zeitpunkt, als die beiden über das Gesundheitswesen diskutierten.

Joe Biden hat Donald Trump während der Debatte mehrmals angegriffen. Foto: AFP

Dabei blieb es jedoch nicht. Biden bezeichnete Trump zweimal als „Clown“.

www ketrina kef fotos com

'Es ist schwer, mit diesem Clown etwas zu sagen, entschuldigen Sie, diese Person', sagte Biden.

Biden trat dort nicht auf die Bremse, da der demokratische Kandidat den US-Präsidenten einen 'Rassisten' nannte, weil er das Training für rassistische Sensibilität für seine Regierung verboten hatte, und sagte, er sei 'Putins Welpe', und kritisierte Trump für seine guten Beziehungen zu den Russen Präsident und nimmt es nicht mit Moskau auf, weil es angeblich US-Soldaten getroffen hat.

Weiterlesen : US-Präsidentschaftsdebatte 2020: Trumps und Bidens „Lügen“ auspacken

Trump macht sich über Joe Bidens Noten lustig, macht beleidigende Bemerkungen über Hunter Bidens Kampf mit Drogen

Der US-Präsident, der dafür bekannt ist, sich nicht auf die Zunge zu beißen und kontroverse Äußerungen zu machen, schreckte auch vor abschätzigen Aussagen über Biden nicht zurück.

Trump und Biden debattierten in der ersten von drei geplanten Debatten zwischen den beiden. Foto: AFP

Im Laufe der Debatte machte er sich über Bidens Auftritt an der University of Delaware lustig, wo laut Die Washington Post, er absolvierte den 506. in einer Klasse von 688 Studenten.

„Er war der niedrigste oder fast der niedrigste in Ihrer Klasse. Verwenden Sie bei mir niemals das Wort klug “, sagte Trump zu Biden. 'Weil du was weißt, an dir ist nichts Schlaues, Joe'.

Als Biden Trump wegen Verstoßes gegen die Regeln der sozialen Distanzierung bei Wahlkampfkundgebungen ansprach, schlug Trump zurück, indem er dem ehemaligen Vizepräsidenten vorwarf, keine großen Kundgebungen organisiert zu haben.

'Wenn Sie die Menge hätten erreichen können, hätten Sie dasselbe getan', sagte er.

Als Reaktion darauf, dass Trump über den Kampf von Bidens Sohn mit der Drogensucht sprach, sagte der Kandidat der Demokraten, er sei stolz auf seinen Sohn, weil er die Krise überwunden hat.


Empfohlen