US-Polizei steht unter Beschuss, weil sie den schwarzen Rapper Willie Bo in einem Auto erschossen hat

Der 21-jährige Rapper Willie McCoy (L), besser bekannt unter seinem Künstlernamen Willie Bo, taucht in einem Musikvideo auf

LOS ANGELES: Die Polizei in Nordkalifornien führt eine Untersuchung nach der Empörung über die tödliche Erschießung des 21-jährigen Rappers Willie McCoy durch, der in seinem Auto vor einer Taco Bell schlafend aufgefunden wurde.





Nach Angaben der Polizei von Vallejo fand die Schießerei am 6. Februar statt, nachdem Mitarbeiter des Fast-Food-Ladens am späten Abend angerufen hatten, um einen Mercedes zu melden, der in der Durchfahrtslinie geparkt war und ein Mann auf dem Fahrersitz zusammengesunken war.

kat denings vorher und nachher

In einer Erklärung sagte die Polizei, dass die Beamten auf den Anruf reagierten und als sie sich dem verschlossenen Fahrzeug näherten, stellten sie fest, dass der Fahrer nicht reagierte und eine Waffe auf seinem Schoß hatte. Sie fügten hinzu, dass das Getriebe des Autos in Fahrt war.



Als die Polizei die Situation bewertete und versuchte, das Vorwärtsfahren des Fahrzeugs zu verhindern, wurde die Situation tödlich.

'Der Fahrer... begann sich plötzlich zu bewegen', heißt es im Polizeibericht. „Die Beamten sagten dem Fahrer, er solle seine Hände sichtbar lassen; der Fahrer griff jedoch schnell nach der Pistole auf seinem Schoß.

gulshan und iqbal park lahore

'Aus Angst um ihre eigene Sicherheit feuerten die Beamten ihre Waffen auf den Fahrer ab.'

Es war unklar, wie viele Kugeln abgefeuert wurden.

McCoy wurde am Tatort für tot erklärt.

Seine Familie hat die polizeiliche Version der Ereignisse in Frage gestellt und die Schießerei als „Hinrichtung“ und als eindeutigen Fall von Racial Profiling bezeichnet.

'Es gab keinen Versuch, eine friedliche Lösung zu finden', sagte Marc McCoy, Willies älterer Bruder, dem Guardian. „Die Aufgabe der Polizei besteht darin, Menschen zu verhaften, die gegen das Gesetz verstoßen – nicht, das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen. Sie sind nicht Richter, Geschworener und Henker ... Wir werden das nie verkraften.'

Mordgeheimnis Adam Sandler

McCoys Erschießung folgt auf eine Reihe ähnlicher Vorfälle mutmaßlicher Polizeibrutalität in den USA in den letzten Jahren.

Und dies ist nicht das erste Mal, dass die Polizei von Vallejo nach Beschwerden über übermäßige Gewalt ins Visier genommen wird.

Im Jahr 2017 sorgte ein Video von einem Beamten, der auf einem Mann auf dem Boden saß und ihm mehrmals ins Gesicht schlug, für Aufruhr.

Ein weiteres Video im vergangenen Jahr zeigte, wie ein Polizist aus Vallejo wiederholt mit seiner Taschenlampe auf einen Mann einschlug, während er von einem anderen Beamten festgehalten und mit Handschellen gefesselt wurde.

Die Polizei von Vallejo reagierte nicht auf eine AFP-Anfrage nach einem Kommentar zum McCoy-Fall und McCoys Familie war nicht sofort zu erreichen.

Empfohlen