Universitäten führen 2 Wochen lang Online-Kurse in ausgewählten Städten durch: HEC

Bild mit dem Logo der Higher Education Commission (HEC).

  • HEC sagt am Mittwoch, dass alle Universitäten, mit Ausnahme derjenigen in einigen Städten, normal arbeiten werden.
  • Eine Ausnahme wird den Universitäten in Faisalabad, Lahore, Multan, Sialkot, Peshawar, Gujranwala, Gujrat, Rawalpindi und Islamabad gewährt, die zwei Wochen lang mit Online-Unterricht fortfahren.
  • HEC rät Universitäten, die geöffnet bleiben, die COVID-19-Protokolle strikt einzuhalten.

ISLAMABAD: Die Higher Education Commission (HEC) gab am Mittwoch bekannt, dass alle Universitäten weiterhin gemäß den zuvor veröffentlichten Richtlinien arbeiten sollen, mit Ausnahme von Universitäten in einigen Städten, in denen zwei Wochen lang Online-Kurse durchgeführt werden.



Die Entscheidung wurde nach der Ankündigung der Bundesregierung in Bezug auf die Frühlingsferien an akademischen Einrichtungen in ausgewählten Städten aufgrund des jüngsten Anstiegs der COVID-19-Fälle getroffen.

Laut einer diesbezüglichen Erklärung der HEC werden Universitäten und Hochschulen (HEIs) in den folgenden Städten ausgenommen: Faisalabad, Lahore, Multan, Sialkot, Peshawar, Gujranwala, Gujrat, Rawalpindi und Islamabad.

'Alle Universitäten und Hochschulen in den oben genannten Städten bleiben vom 15. bis 28. März 2021 für den physischen Besuch geschlossen', heißt es in der Erklärung.

Die HEC betonte jedoch, dass die akademischen Aktivitäten während dieser Zeit online fortgesetzt werden. Darüber hinaus können laufende und vorab geplante Prüfungen wie geplant unter vollständiger Einhaltung der COVID-19-Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle durchgeführt werden.

„Universitäten wird empfohlen, die strikte Einhaltung der COVID-19-Mindestprotokolle für Gesundheit und Sicherheit sicherzustellen, d. h. thermisches Scannen, Tragen von Gesichtsmasken, soziale Distanzierung, Verfügbarkeit und regelmäßige Verwendung von Desinfektionsmitteln sowie Desinfektion von Gebäuden“, heißt es in der Erklärung.

Ähnliche Artikel

  • Drei weitere Bildungseinrichtungen in Islamabad wegen steigender Coronavirus-Fälle geschlossen
  • Murad Raas sagt, dass das Leben von Lehrern mit Online-Prozessen „stressfrei“ gemacht wurde
  • Murad Raas sagt, dass die COVID-19-Situation täglich zur Sicherheit der Schüler überwacht wird

Darüber hinaus empfahl die Kommission den Hochschulen, bei Bedarf weitere Beratung durch den Lehrstuhl oder die Provinz-/Regionalmitglieder des COVID-19-Aufsichtsausschusses oder per E-Mail an [email protected]

Schulen in mehreren Städten ab 15. März geschlossen

Bundesbildungsministerin Shafqat Mehmood kündigte früher am Montag die Schließung von Schulen in mehreren Städten ab Montag, 15. März, nach einem Anstieg der Coronavirus-Fälle an.

In einem Gespräch mit den Medien nach einem Treffen im National Command and Operations (NCOC) sagte der Bundesminister, dass Bildungseinrichtungen in Islamabad und anderen Städten im Punjab ab Montag für zwei Wochen geschlossen werden würden.

Während Shafqat Mehmood die Medien über die Modalitäten der Schulöffnung informierte, sei die gute Nachricht, dass die Situation in Sindh und Belutschistan ziemlich normal sei. Gemäß den getroffenen Entscheidungen [während des Treffens] werden nur 50 % der Schüler in Schulen [in Sindh und Belutschistan] zugelassen und sie werden alle SOPs einhalten, einschließlich sozialer Distanzierung und des Tragens von Masken.

Der Bundesbildungsminister sagte jedoch, dass in Punjab und Khyber Pakhtunkhwa zwar 50% des Besuchs in Bildungseinrichtungen verfolgt werden, einige Städte jedoch strengere Maßnahmen sehen werden.

'Alle Bildungseinrichtungen in Faisalabad, Gujranwala, Lahore, Gujrat, Multan, Rawalpindi und Sialkot bleiben vom 15. bis 28. März geschlossen', sagte er und fügte hinzu, dass die Schließung als Frühlingsferien gewertet wird.

Auch in Islamabad werden Schulen und andere Bildungseinrichtungen ab Montag wegen einer Frühjahrspause geschlossen und am 28. März wieder geöffnet.

In KP werden die gleichen Maßnahmen für die Bildungseinrichtungen von Peshawar ergriffen.

'Aufgrund eines Anstiegs der Positivitätsquoten in Peshawar bleiben Bildungseinrichtungen und Schulen von Montag, 15. März bis 28. März, geschlossen', sagte er.

j lo ben affleck Verlobungsring

'In anderen Bezirken und Städten [von KP] wird die Teilnahme je nach der aktuellen Situation zu 50 % betragen', sagte er und fügte hinzu, dass die Provinzregierungen eine 'ständige Überprüfung' der Situation durchführen und das Recht haben werden, die Schließung von anzuordnen Schulen, Bildungseinrichtungen und andere Orte unter Berücksichtigung der Coronavirus-Situation.


Empfohlen