Etihad aus den Vereinigten Arabischen Emiraten verlängert die Flugaussetzung von Indien, Pakistan und Bangladesch bis zum 31. Juli

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Etihad.

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Etihad.

  • Aussetzung der Flüge von Südasien in die VAE bis 31. Juli verlängert.
  • Etihad sagt, die Suspendierung könnte weiter verlängert werden.
  • Diplomaten, Staatsangehörige der VAE und Inhaber eines Goldenen Visums sind von der Aussetzung ausgenommen.

ABU DHABI: Etihad Airlines hat ihre Flugaussetzung von Indien, Pakistan und Bangladesch bis zum 31. Juli verlängert, wie am Freitag bekannt wurde.



Kim Kardashian Teenager-Jahre

Laut Gulf Media hat die nationale Fluggesellschaft der VAE ihre Nutzer in den sozialen Medien über die Verlängerung der Flugaussetzung durch die Behörden aufgrund der COVID-19-Pandemie informiert.

Im Moment ist die Aussetzung für Reisen aus Pakistan bis zum 31. Juli und kann verlängert werden, sagte Etihad einem Social-Media-Nutzer aus Pakistan, der nach der Annullierung seines für den 28. Juli geplanten Fluges Lahore-Abu Dhabi-Toronto fragte.

Ähnliche Artikel

Eine Suche auf der Website nach Flügen in die Vereinigten Arabischen Emirate von Mumbai, Karachi, Dhaka wirft eine Nachricht auf, die Passagiere über das Datum 31. Juli 2021 informiert. Khaleej Times gemeldet.

„Die einzigen Ausnahmen sind, wenn Sie Diplomat oder Staatsbürger der VAE oder Inhaber eines Goldenen Visums sind. Ihr PCR-Test muss in diesem Fall maximal 48 Stunden vor Ihrem Abflug durchgeführt werden“, sagte die Fluggesellschaft.

Zuvor hatte die Fluggesellschaft mit Hauptsitz in Abu Dhabi Passagiere in den sozialen Medien darüber informiert, dass die Flugaussetzung von den drei Ländern in die Hauptstadt der VAE bis zum 21. Juli verlängert wird.

Die Allgemeine Zivilluftfahrtbehörde der VAE hat kein Enddatum für die Flugaussetzungen bekannt gegeben.

Bücher über Imran Khan
Empfohlen