VAE für 2022-23 als eines von fünf nichtständigen Mitgliedern in den UN-Sicherheitsrat gewählt

UN-Botschafter stimmen während einer Sitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen zu Nordkorea in New York City, USA, am 11. September 2017 ab. — Reuters/Stephanie Keith

Die Vereinigten Arabischen Emirate wurden am Freitag ohne Gegenstimme als nichtständiges Mitglied in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für den Zeitraum 2022-2023 gewählt.





Dies ist erst das zweite Mal in der Geschichte der VAE, dass das Land einen der gewählten Sitze im Sicherheitsrat innehat.

Der Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Islamabad und die Botschaft gratulierten dem Golfland und seiner Mission bei der UN zum Gewinn der Mitgliedschaft.



'Ein historischer Tag, der die Erfüllung der Verpflichtung der VAE zur Förderung der Inklusion unterstreicht', heißt es in der Glückwunschbotschaft der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate in Islamabad.

Albanien, Brasilien, Gabun und Ghana waren die anderen vier nichtständigen Mitglieder, die für die zweijährige Amtszeit gewählt wurden.

Sie werden die scheidenden nichtständigen Mitglieder von Estland, Niger, St. Vincent und die Grenadinen, Tunesien und Vietnam ersetzen.

Der Sicherheitsrat hat 15 Mitglieder, von denen fünf ständige sind: Großbritannien, China, Frankreich, Russland und die Vereinigten Staaten.

Die 10 nichtständigen Sitze des Rates werden nach geografischen Regionen vergeben, wobei fünf jedes Jahr neu besetzt werden.

Empfohlen