U2 bestbezahlte Musiker in den USA im letzten Jahr: Umfrage

Die Rockband U2 – Gitarrist The Edge und Frontmann Bono werden hier im Mai 2018 bei einem Konzert in Nashville gezeigt – waren 2017 die bestbezahlten Musiker in den USA, sagt Billboard. Foto: AFP

U2 sind vielleicht nicht die frischesten Gesichter in der Musik, aber die irischen Rocker waren letztes Jahr die Spitzenverdiener der Branche in den Vereinigten Staaten, sagte Billboard in einer jährlichen Umfrage am Montag.





U2 verdiente im vergangenen Jahr 54,4 Millionen US-Dollar – mehr als 95 Prozent davon durch Tourneen, als Bono und Co. die Stadien für Konzerte anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihres bahnbrechenden Albums „The Joshua Tree“ füllten.

Der erfahrene Country-Star Garth Brooks lag mit 52,2 Millionen US-Dollar knapp an zweiter Stelle, als er die massive Tournee fortsetzte, die 2014 nach seinem Ausscheiden aus dem Ruhestand gestartet wurde, während die Metal-Legenden Metallica mit 43,2 Millionen US-Dollar den dritten Platz belegten.



Lady Gaga war die bestplatzierte Frau auf Platz sechs, während Pulitzer-Preisträger Kendrick Lamar auf Platz 13 der umsatzstärkste Rapper war.

Billboard bestätigte, dass Tourneen in einer Ära stagnierender traditioneller Albumverkäufe, aber eines rasanten Anstiegs des Streamings zur überwiegenden Einnahmequelle für Musiker geworden ist.

Unter den 50 umsatzstärksten Künstlern machten Tourneen fast 80 Prozent des Umsatzes aus.

Nur zwei Künstler, die letztes Jahr nicht auf Tour waren, schafften es in die Top 50 – Drake auf Rang 37, der König des Streamings, der 8,6 Millionen US-Dollar mit Apple Music, Spotify und anderen Online-Plattformen verdiente, und Taylor Swift auf Rang 48, die das meiste aus ihr gemacht hat Geld für altmodische CD-Verkäufe und Downloads.

Empfohlen