Twitter, Facebook, YouTube, WhatsApp, Telegramm in Pakistan wiederhergestellt

Foto: Datei

ISLAMABAD: Die Dienste der Social-Media-Plattformen Twitter, Facebook, YouTube, WhatsApp und Telegram wurden am Freitag in Pakistan nach vierstündiger Unterbrechung wiederhergestellt.





Justin Bieber und seine Frau

Das Innenministerium hatte heute die pakistanische Telekommunikationsbehörde (PTA) angewiesen, Social-Media-Plattformen von 11 bis 15 Uhr zu sperren.

Der Brief des Innenministeriums an den PTA-Vorsitzenden, der die Regulierungsbehörde anweist, die Dienste von Social-Media-Websites zu blockieren. Foto: Geo-News



Die Bitte des Innenministeriums, die Social-Media-Plattformen auszusetzen, wurde in einem Schreiben an den PTA-Vorsitzenden gestellt.

In dem Schreiben hatte das Ministerium die PTA aufgefordert, „sofort“ Maßnahmen zu ergreifen.

Weiterlesen: Scheich Rasheed sagt, religiöse Partei habe „gefährliche Absichten“ für Pakistan gehabt

'Um die öffentliche Ordnung und Sicherheit zu wahren, wurde der Zugang zu bestimmten Social-Media-Anwendungen vorübergehend eingeschränkt', hatte die PTA in ihrer Erklärung zur Einstellung der Dienste erklärt.

Amir Khan Boxerfamilie

Die Suspendierung erfolgte inmitten von Protesten einer religiösen Partei im Land, die zu Chaos und der Tötung von drei Menschen, darunter zwei Polizisten, führten.

Die in verschiedenen Städten organisierten Proteste verursachten auch bei den Bürgern massive Staus und Not.

Empfohlen