Yunho von TVXQ wurde wegen eines Polizeifalls als Gastgeber von Mnets Königreich abgeschnitten

Yunho von TVXQ wurde wegen eines Polizeifalls als Gastgeber von Mnets Königreich abgeschnitten

TVXQs Yunho wurde aufgrund seiner polizeilichen Ermittlungen offiziell von der Durchführung des Mnet-Königreichs ausgeschlossen.



Angesichts der Veränderungen wird allein der Sänger- und Songwriter-Kollege Changmin das Event für die Superstars der vierten Generation Stray Kids, Ateez und The Boyz moderieren.

Grund für den Wechsel war Yunhos Managementgesellschaft SM Entertainment. In ihrer Erklärung gegenüber dem Kanal, behauptete das Unternehmen, habe Mnet eine Mitteilung von SM Entertainment erhalten, dass Yunho nicht am „Königreich: Legendärer Krieg“ teilnehmen werde, bis die Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen vorliegen.

Aus diesem Grund hat Mnet beschlossen, die Sendung nur mit Changmin zu drehen. Was den vorab aufgenommenen Teil von Yunho betrifft, werden die Schnitte entsprechend vorgenommen.'

Für die Unwissenden begannen die polizeilichen Ermittlungen, nachdem bekannt wurde, dass Yunho gegen das Gesetz zur Verhütung von Infektionskrankheiten verstoßen hatte, indem er angeblich eine illegale Unterhaltungsbar in Cheongdam-dong, Seoul, besuchte.

Die Fans haben jedoch einen Aufruhr über das Problem ausgelöst und auf ihren jeweiligen Social-Media-Konten behauptet, wie unfair. Als sich die Nachricht bereits als falsch erwiesen hatte. Es wird nicht so viel Spaß machen, wenn es nur ein Host ist, sogar Road To Kingdom hatte zwei Hosts!

Andere hofften auf eine Änderung der Gastgeberaufstellung und behaupteten: 'Ich hoffe, dass die Polizei die Details bald veröffentlicht, weil ich wirklich möchte, dass Yunho zusammen mit Changmin Gastgeber von Kingdom ist.'

Empfohlen