Tom Cruises COVID-19-Rant war ein Scientology-Stunt, sagt Leah Remini

Hollywood-Star Tom Cruise wurde von vielen nach seinem jüngsten Covid-19-Geschwätz mit einem Daumen nach oben gelobt.

Allerdings kamen nicht alle hervor, um die Haltung des Schauspielers zu unterstützen, da Leah Remini die gesamte Episode als „Scientology-Stunt“ bezeichnete.



Im Gespräch mit der Anti-Scientology-Website, Der unterirdische Bunker , sagte Remini: Ich würde wetten, dass Tom diesen Schimpfwort für ihn schreiben ließ und seinen Scientology-Assistenten aufzeichnen und freigeben ließ.

Toms Reaktion, die gestern veröffentlicht wurde, zeigt seine wahre Persönlichkeit. Er ist ein missbräuchlicher Mensch. Ich habe es miterlebt, ich habe es auf einer kleinen Ebene erhalten und mir wurde von seiner ehemaligen Freundin, seinen Angestellten und seinen Freunden von ähnlichen Misshandlungen berichtet. Das ist der echte Tom, sagte sie.

Zuvor war ein Audioclip der Top Gun Der Schauspieler wurde kürzlich freigelassen, wo er die Mitarbeiter an den Sets von Mission: Impossible 7 wegen Verstoßes gegen die COVID-19-Richtlinien missbraucht hat.

Nach seinem Ausbruch kündigten fünf Mitarbeiter des Films.

joaquin phoenix nicole kidman
Empfohlen