Tom Cruise macht einen 5-Meilen-Fallschirmsprung in „Mission: Impossible“-Stunt

Tom Cruise. Foto: Reuters

LONDON: Tom Cruise ist in seinen Rollen als Actionfilm-Held von Gebäuden gesprungen, von Wolkenkratzern abgerutscht und hat sich beim Start an der Außenseite eines Flugzeugs festgeklammert.



Was hat Elvis mit seiner Frau gemacht?

Jetzt kann er den Anspruch erheben, der erste Schauspieler zu sein, der einen HALO-Fallschirmsprung vor der Kamera durchführt: einen Sprung aus großer Höhe, niedriger Eröffnungssprung, der normalerweise nur von hochqualifizierten Militärs ausgeführt wird, um der Entdeckung durch den Feind zu entgehen.

Der 55-Jährige filmte den Stunt für Mission: Unmöglich - Fallout, die neueste Folge der umsatzstarken Actionfilme, in denen er den Agenten Ethan Hunt spielt.

Dies

In einem Video, das vor der Veröffentlichung des Films nächsten Monat veröffentlicht wurde, springt Cruise aus der Frachttür eines Flugzeugs in einer Höhe von 7.600 Metern – fast fünf Meilen – und öffnet den Fallschirm weniger als 600 Meter über dem Boden, so die Filmemacher.

Cruise hat sich letztes Jahr einen Knöchel gebrochen, als er einen weiteren Stunt für drehte Mission: Unmöglich - Fallout, als er zwischen zwei Gebäude sprang und gegen eine Wand landete.

Empfohlen