TikTok-Sensation Oscar-nominierter Kurzfilm wird dich zum Weinen bringen

Der amerikanische 2D-Animationskurzfilm If Anything Happens I Love You über den Verlust der Eltern hat Oscar-Nominierungen in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm eingebracht.

Mit seiner sentimentalen Anziehungskraft hat sich der Film bereits zu einem der meistgesehenen Filme auf Netflix entwickelt. Der Kurzfilm erhielt innerhalb seiner ersten Woche Millionen von Aufrufen. Auch auf der Social-Media-Plattform TikTok ging es viral.





Geschrieben und inszeniert von Will McCormack und Michael Govier, entfaltet der 12-minütige Kurzfilm die Geschichte der trauernden Eltern, die den Tod ihrer Tochter betrauern. Der Vater und die Mutter des verstorbenen kleinen Mädchens kämpfen mit den akuten Schmerzen und Qualen.

Das kleine Mädchen wurde bei einem Amoklauf in ihrer Schule abgeschossen.



Der meisterhafte Kurzfilm hat keine Dialoge. Es handelt sich lediglich um eine skizzenbasierte Animation mit dem Song 1950. Der über TikTok zur Sensation gewordene Kurzfilmklassiker If Anything Happens I Love You ist kaum ohne Tränen in den Augen zu sehen.

Der Film wurde am 20. November 2020 auf Netflix unter Gilbert Films und Oh Good Productions veröffentlicht.

Im Gespräch mit lokalen Medien sagte Will McCormack: Der Film explodierte auf TikTok wie ein Virus. Meine Nichte rief mich ein paar Tage nach dem Erscheinen des Films an und sagte: Onkel Will, dein Film ist bei TikTok angesagt. Und ich dachte, ich tue es nicht – das bedeutet mir nichts. Ich habe keine Ahnung, wovon du redest. Ich habe kein TikTok auf meinem Handy. Ich weiß nicht, was es ist.

Er fuhr fort: Sie sagte, nun, lade es herunter. Ich habe TikTok heruntergeladen und es hatte ein paar Millionen Aufrufe.

Der emotionale Kurzfilm erhielt viele positive Reaktionen von den Zuschauern, insbesondere von Kindern, die sich selbst mit dem Film filmten, wobei die meisten von ihnen in Tränen ausbrachen.

Will McCormack sagte, er habe bemerkt, dass es Kinder auf der ganzen Welt gibt – Menschen jeden Alters, aber hauptsächlich Kinder, die sich vor dem Film, während des Films und dann nach dem Film filmten.

Und sie alle tauchten auf und waren verletzlich und weinten und nutzten diese Geschichte. Und es war surreal, ein Geschichtenerzähler zu sein und zu sehen, wie die Leute Ihre Geschichte in Echtzeit sehen. Als ob ich nicht wüsste, dass das jemals passiert wäre, fügte er hinzu.

Sehen Sie sich hier den offiziellen Trailer des Kurzfilms „If Anything Happens I Love You“ an:


Empfohlen