Rückblick: Wie wurde Arshad Khan zum berühmten „Chaiwala“?

Der schneidige Arshad Khan, alias Chaiwala, stammt aus Mardan und ist ein Bruder von 17 Geschwistern. Foto mit freundlicher Genehmigung: Instagram/Jia_Ali

Von bescheidenen Anfängen als Teamaker in einer kleinen dhaba in Islamabads Sonntagsbasar ist Arshad Khan Chaiwalas Reise zur globalen Internet-Sensation und heute zum Geschäftsmann ziemlich interessant.



Als er zum ersten Mal seine Spuren in der Welt hinterlassen hat, war dies eher Zufall als Design. Er war bei der Arbeit, als er von einem professionellen Fotografen fotografiert wurde, als er den Open-Air-Sonntagsbasar erkundete. Später teilte sie ihre Arbeit auf Instagram und staunte über sein auffallendes gutes Aussehen.

Die Bilder gingen bald viral – die Fans waren über seine blauen Augen, seine gemeißelten Gesichtszüge und seine Einfachheit ohnmächtig. Seine Anziehungskraft ging sogar über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus: Auch im benachbarten Indien entwickelte er einiges.

Eddie Hall vor Strongman

Aber fast so unvermittelt, wie Arshad Khan in der öffentlichen Vorstellung angekommen war, ging er – und wählte den Komfort relativer Anonymität gegenüber dem plötzlichen Ruhm, in den er gedrängt worden war.

Nach Jahren ohne öffentliche Aufmerksamkeit ist Khan jedoch wieder in den Nachrichten. Er ist als stillschweigend selbstbewusster Unternehmer wieder aufgetaucht, der von seiner Marke profitiert, um in Islamabad ein Café mit Desi-Thema zu eröffnen.

Wer ist der Mann?

Arshad Khan, auch bekannt als „Chaiwala“, stammt aus Mardan. Er ist Bruder von 17 Geschwistern.

Salman Khan und Aamir Khan

Er wurde der Welt bereits 2016 vorgestellt, als der in Islamabad ansässige Fotograf Jiah Ali auf Instagram ein Bild von ihm teilte, wie er beiläufig Tee einschenkte, während er mit seinen durchdringenden Augen direkt in die Kamera schaute.

Arshad Khan 'Chaiwala' möchte in seinem neuen Café in Islamabad die lokale Kultur fördern. Foto mit freundlicher Genehmigung: Urdu News

Die Bilder erregten die Aufmerksamkeit der Internetnutzer, die von seinem guten Aussehen schwärmten und ihn mit Prominenten aus Bollywood und Hollywood verglichen.

Weiterlesen: Nach Jahren abseits des Radars kehrt Arshad 'Chaiwala' mit seinem eigenen Café in Islamabad zurück

Landung im Showbiz

Als Khan in den Beliebtheitsskalen nach oben kletterte, folgten Arbeitsangebote. Er machte sich bei einem Ramp Walk für die Bridal Couture Week einen Namen, wo er der Showstopper für Ziggy Menswear, eine britische Marke, war. Khan trug ein schwarz-goldenes Ensemble, und er stellte es wie ein König zur Schau.

Nach diesem Auftritt war er auch in einem Musikvideo zu sehen. Das Lied – gesungen und gedreht von lokalen Künstlern – zeigte Arshad Khan in einer „Chaiwala“-Rolle, während Mädchen um ihn herumschwärmen und Selfies mit ihm aufnehmen.

' Sari Bachiyan Mil Kay Gao, Chaiwala Chaiwala ' (Alle Mädchen singen: the chaiwala, the chaiwala') lautet der Text des (zugegebenermaßen nicht sehr guten) Liedes. Das am 28. November 2018 veröffentlichte Video wurde kurz nach dem Hochladen tausende Mal aufgerufen.

Arshad Khan gibt den Medien nach einer Veranstaltung ein Interview. Foto: Geo.tv/File

warum sind billie eilish tickets so teuer

Khans Name wurde auch von einem Londoner Magazin in eine Liste der 50 attraktivsten Menschen Asiens aufgenommen.

Scheinbar überwältigt von dem plötzlichen Ruhm und der öffentlichen Aufmerksamkeit, die ihm nach seinem öffentlichen Debüt überall folgten, verschwand Arshad Khan jedoch leise und kehrte zu einem einfacheren Leben zurück, indem er das tat, was er am besten konnte.

Stadtgespräch

Im Schnellvorlauf bis 2020 tauchte Khan in den sozialen Medien wieder auf, nachdem die Fans entdeckten, dass er die treibende Kraft hinter einem neu eröffneten Chai-Café in Islamabad namens „Café Chaiwala Roof Top“ war.

In einem Gespräch mit den Medien über sein Café sagte Arshad: Die meisten Leute haben mich gebeten, 'Chaiwala' aus dem Namen des Cafés zu entfernen, aber ich denke, dies hat mir eine eigene Identität gegeben, die ich immer schätzen werde.

Arshad Khan posiert während eines Interviews mit einer lokalen Fernsehsendung. Foto mit freundlicher Genehmigung: Facebook/Guten Morgen Pakistan

Jemima Khan Prinzessin Diana

Das Café von Arshad Khan ist rund um die LKW-Kunst gestaltet und um die pakistanische Kultur und das pakistanische Erbe zu fördern, wurden leuchtende Farben bei der Dekoration und Inneneinrichtung verwendet. Neben Tee serviert er im Café etwa 15-20 verschiedene Beilagen.

Empfohlen