DIESES Mitglied der königlichen Familie hatte nach dem Teint von Meghan Markles erstem Kind gefragt

DIESES Mitglied der königlichen Familie hatte nach dem Teint von Meghan Markles erstem Kind gefragt

DIESES Mitglied der königlichen Familie hatte nach dem Teint von Meghan Markles erstem Kind gefragt

Autor Christopher Andersen hat in seinem Buch mit dem Titel Brothers And Wives: Inside The Private Lives of William, Kate, Harry and Meghan den Namen des hochrangigen königlichen Mitglieds preisgegeben, das nach dem Teint von Meghan Markle und Prinz Harrys erstem Kind gefragt hatte.





Bilder von Vegas-Shooter durchgesickert

Im März hatte Herzogin von Sussex, Meghan Markle, dem britischen Königshaus vorgeworfen, Bedenken hinsichtlich der möglichen Hautfarbe ihres ersten Kindes geäußert zu haben.

Meghan hatte im März dieses Jahres in einem Interview mit Oprah Winfrey die überraschenden Enthüllungen gemacht, jedoch den Namen des königlichen Familienmitglieds, das diese Kommentare abgegeben hatte, nicht preisgegeben.



Nun hat ein Buch des Autors Christopher Andersen behauptet, dass Prinz Charles derjenige war, der nach der Hautfarbe von Baby Archie gefragt hatte.

Der Autor hat unter Berufung auf eine gut platzierte Quelle behauptet, dass der Prinz von Wales, Prinz Charles, diese Frage laut einem Bericht der Seite sechs.

Das Buch behauptet, am Tag der Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle am 27. November 2017 sagte Prinz Charles zu seiner Frau Camilla: Ich frage mich, wie die Kinder aussehen werden.

Als Antwort darauf hatte Camilla gesagt: Na ja, absolut hinreißend, da bin ich mir sicher.

Über diesen Prinzen sagte, ich meine, wie könnte der Teint ihrer Kinder aussehen?

Harry und William kämpfen

In der Zwischenzeit sagt ein Sprecher von Prinz Charles zu den Behauptungen, dass dies eine Fiktion und keinen weiteren Kommentar wert ist.

Empfohlen