'Die Dinge werden noch viel schlimmer, wenn die Regierung die Tests nicht hochfährt', sagt Dr. Atta-ur-Rahman

Vorsitzender der Nationalen Task Force für Wissenschaft und Technologie des Premierministers, Prof. Dr. Atta-ur-Rahman. — Geo.tv/Datei

Der Vorsitzende der Nationalen Task Force für Wissenschaft und Technologie des Premierministers, Prof. Dr. Atta-ur-Rahman, sagte, er rechne mit einer Verschlimmerung der Coronavirus-Situation im Land und forderte die Regierung auf, die Tests verdächtiger Patienten zu intensivieren.



„Die Regierung sollte täglich 30.000 bis 40.000 Patienten testen. Bisher sehen wir nur 2.000 bis 3.000 getestet“, sagte er in einem Gespräch mit den Medien.

Kate Middleton Ring Diana

„Die Daten, die von Patienten im ganzen Land eingehen, geben nicht das wahre Bild wieder. Die tatsächliche Zahl der Patienten ist viel höher.'

Dr. Rahman sagte, dass unter der Aufsicht des Vizekanzlers der Universität für Gesundheitswissenschaften von Lahore, Dr. Javed Akram, nächste Woche eine Reihe klinischer Studien mit einigen Medikamenten beginnen werde.

Er sagte, die Form der Krankheit in Pakistan werde sich in den nächsten 10 Tagen zeigen.

Pak vs England Halbfinale

Dr. Rahman bekräftigte die Notwendigkeit von Tests und sagte, dass sich die Krankheit „rasch wie ein Lauffeuer verbreitet“ und sogar Nationen wie die Vereinigten Staaten „in die Knie gezwungen“ habe.

In Bezug auf die Notwendigkeit strenger Eindämmungsmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus sagte er, dass Menschen, die ohne triftigen Grund ihre Häuser verlassen, „in Gefängnisse geworfen werden sollten“.

'Wenn wir jetzt nicht streng handeln, könnten die Dinge aus dem Ruder laufen', sagte er.

Während er betete, dass er sich als falsch erwiesen hat, warnte Dr. Rahman, dass die Dinge viel schlimmer werden werden, als wir erwarten können, und betonte erneut die Notwendigkeit strengerer Quarantänemaßnahmen und größerer Testkapazitäten, die von der Regierung eingeführt werden müssen.

„Tests sollten kostenlos und allgemein verfügbar sein“

Unterdessen sagte PML-N-Präsident Shehbaz Sharif, dass die Regierung den Umfang der Tests erweitern muss.

'Wir sollten in der Lage sein, jede Person zu testen, und dafür brauchen wir einen konkreten Aktionsplan', sagte Shehbaz.

Er forderte, den Test kostenlos zur Verfügung zu stellen und Coronavirus-Patienten in Krankenhäusern sofort in getrennten Einrichtungen zu halten.

Der PML-N-Führer sagte, Hochzeitssäle, Schulen, Colleges und sogar Moscheen können für die Quarantäne von Patienten verwendet werden.

gigi hadid rotes teppichkleid

Er verlangte auch, dass die Regierung wahre Fakten darüber liefert, wie viele getestet wurden. Darüber hinaus forderte er eine strengere Durchsetzung der Maßnahmen zur sozialen Distanzierung.

Die Gesamtzahl der Infektionen des Landes hat am Samstag die Marke von 1.500 überschritten. Bei drei neuen Todesfällen am Sonntag sind insgesamt 15 Menschen an der Krankheit gestorben.

Empfohlen