T20-Weltmeisterschaft: Babar Azam warnt Indien und sagt: 'Rekorde sollen gebrochen werden'

Der pakistanische Skipper Babar Azam spricht auf einer Pressekonferenz in Lahore. Foto: AFP

Der pakistanische Skipper Babar Azam spricht auf einer Pressekonferenz in Lahore. Foto: AFP

  • Pakistan hat alle sieben WM-Spiele (über 50) gegen Indien sowie fünf Spiele bei der Twenty20 World Cup verloren.
  • 'Was vergangen ist, ist uns ein Rätsel', sagte der pakistanische Kapitän Babar Azam.
  • „Spiele zwischen Pakistan und Indien sind immer voller Intensität“, gibt Babar Azam zu.

Pakistans Kapitän Babar Azam hat das indische Cricket-Team gewarnt und gesagt, dass seine Mannschaft sich nicht auf die Unfähigkeit Pakistans konzentrieren wird, ein einziges WM-Spiel gegen seine Erzrivalen zu gewinnen, wenn die beiden Mannschaften morgen (Sonntag) in Dubai kollidieren.



Pakistan hat alle sieben WM-Spiele (50 über) gegen Indien sowie fünf Spiele bei der Twenty20 World Cup verloren und startet als „Underdog“.

Babar strahlte Selbstvertrauen aus und betonte, dass die Vergangenheit für seine Spieler irrelevant sei.

'Um ehrlich zu sein, ist das, was passiert ist, jenseits unserer Grenzen', sagte Babar am Samstag auf einer virtuellen Medienkonferenz, als beide Nationen in Erwartung eines spannenden Spiels summten.

„Wir wollen unsere Fähigkeiten und unser Selbstvertrauen am Spieltag einsetzen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

'Rekorde sind dazu da, gebrochen zu werden.'

Die Tickets für das Spiel waren innerhalb von Stunden nach dem Verkauf ausverkauft, nachdem die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate eine 70-prozentige Zuschauerzahl für die Spiele der Twenty20-Weltmeisterschaft zur Lockerung der Covid-19-Beschränkungen zugelassen hatte.

Die südasiatischen Atomrivalen haben nur bei multinationalen Veranstaltungen wie der Weltmeisterschaft und der Champions Trophy gespielt, da die angespannten Beziehungen das bilaterale Cricket seit 2007 zum Stillstand gebracht haben.

Pakistan tourte 2012 für fünf begrenzte Spiele durch Indien, aber die Beziehungen wurden nicht vollständig wieder aufgenommen, da die beiden Nationen weiterhin über mehrere Probleme uneins waren, wobei die Kaschmir-Frage und der Terrorismus die Liste anführten.

Babar gab zu, dass es ein Spiel voller Intensität werden wird.

'Die Spiele zwischen Pakistan und Indien sind immer sehr intensiv, daher müssen wir in allen drei Abteilungen des Spiels gute Leistungen erbringen', sagte Babar.

Die Spiele der zweiten Runde – Super 12 Stage – beginnen am Samstag mit Australien und Südafrika in Abu Dhabi, während Titelverteidiger die Westindischen Inseln im Abendspiel der Gruppe 1 in Dubai auf England trifft.

Bangladesch und Sri Lanka sind die anderen beiden Mannschaften der Gruppe.

Die ehemaligen Meister Indien und Pakistan sind in Gruppe 2 platziert, zusammen mit Neuseeland, Afghanistan und Schottland und Namibia, die beide die Qualifikationsphase überstanden haben.

Babar angekündigt 12 für das Match mit den Hardhittern Haider Ali und Asif Ali, die um die Finalelf kämpfen.

'Die Jungs sind aufgeregt, die Weltmeisterschaft zu spielen, und wir haben am Sonntag ein entscheidendes Spiel', sagte Babar, der Pakistan zum ersten Mal bei einem WM-Spiel der A-Nationalmannschaft anführen wird.

'Ein Sieg ist notwendig, und dann werden wir Spiel für Spiel spielen.'

Königin Elizabeth gibt Thron auf

Babar sagte, Pakistans Premierminister Imran Khan, der das Land bei der Weltmeisterschaft 1992 zum Sieg führte, habe seine Erfahrungen mit dem Team geteilt.

'Der Premierminister hat uns vor unserer Abreise getroffen und uns von seinen Erfahrungen mit dem Sieg von 1992 erzählt und uns gesagt, wir sollen aggressiv und furchtlos Cricket gegen Indien spielen.'

Anfang dieser Woche gewann Indien beide Aufwärmspiele gegen England und Australien, während Pakistan die Westindischen Inseln besiegte, aber gegen Südafrika verlor.

Alle aktuellen Nachrichten, Updates und Analysen von Geo.tv zur T20-Weltmeisterschaft 2021 finden Sie unter: https://www.geo.tv/t20-worldcup-2021/

Empfohlen