'Star Wars' Mark Hamill reagiert auf Gegenreaktionen zu 'Rise Of Skywalker'

'Star Wars' Mark Hamill reagiert auf Gegenreaktionen zu 'Rise Of Skywalker'

Das Franchise von George Lucas endete mit J.J. Abrams‘ „Star Wars: The Rise of Skywalker“, das die neun Filme umfassende Geschichte abschloss, die mit „A New Hope“ begann.





meghan und harry netflix

Mark Hamill meldete sich, um auf die Bedenken der Fans einzugehen, die mit dem Verlauf einer ihrer Episoden (Episode IX) nicht zufrieden waren.

Star Wars ist das beliebteste Film-Franchise aller Zeiten, da es die Kinogänger seit Jahren mit massiven Hits unterhält.



Der 68-Jährige beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der tollwütigen Fangemeinde des Franchise. Dies verstärkte sich offensichtlich mit der Fortsetzungstrilogie, als Hamill seine Rolle als Luke Skywalker wiederholte.

Der Schauspieler wurde kürzlich nach der Reaktion auf 'The Rise of Skywalker' gefragt und antwortete: 'Ich weiß nicht, wann das Fandom im Laufe der Zeit so umstritten wurde. Aber die Leute sind wirklich rechthaberisch, und Sie können nicht anders, als selbst rechthaberisch zu sein, weil Sie so lange mit der Figur gelebt haben. Egal, ob es in Episode VII, VIII oder IX war, ich hatte Meinungsverschiedenheiten und würde zu jedem sagen: „Nun, ich weiß nicht, ob das richtig ist.“ Aber alle haben das gleiche Ziel: Sie wollen machen Sie den besten Film, den Sie können.'

Obwohl Mark Hamill eine hoffnungsvolle Botschaft hat: Alle, die an der Franchise beteiligt sind, geben einfach ihr Bestes. Die Kommentare des Schauspielers befassten sich mit der Diskussion über giftiges Fandom, die in den letzten Jahren geführt wurde.

Empfohlen