Selena Gomez gibt zu, dass sie sich in ihrer Beziehung zu Justin Bieber „gefangen“ gefühlt hat

Die frühere Beziehung der amerikanischen Sängerin und Songwriterin Selena Gomez mit dem Sänger Justin Bieber stand oft im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit.

Die hochkarätige Romanze und die damit verbundene Kontrolle und Aufmerksamkeit waren jedoch etwas, worüber der 27-Jährige immens beunruhigt war.





In ihrem neuesten Interview mit Locken , der ehemalige Disney-Star sprach über ihre Beziehung zum Baby-Crooner und wie es sich 'klaustrophobisch' anfühlte.

Bella Hadid Cannes Filmfestival 2016

Mein Privatleben war überall draußen. Es fühlte sich sehr klaustrophobisch an und ich fühlte mich sehr gefangen, sagte sie der Zeitschrift.



Jahre später geht es Gomez viel besser und sie hat die volle Kontrolle über ihr Leben und darüber, welche Teile ihres Lebens öffentlich und was privat wird.

Bakhtawar Bhutto Brautkleid

Ich habe die volle Kontrolle über mein Leben und alles, was ich tue, was da draußen ist, alles. Ich möchte sagen, ja. Ich bin für alles in meinem Leben verantwortlich, sagte sie.

Sie sprach auch über ihre bipolare Störung und wie sie immer ihr Bestes geben würde, um ihren Fans gegenüber ehrlich und aufrichtig über ihre Gefühle und Emotionen zu sein.

Ich hatte schon immer so viele verschiedene Emotionen und wusste nicht, wie ich sie gut kontrollieren sollte, sagte sie.

Es war kompliziert. Aber ich denke, es freut mich, es zu verstehen. Als ich mehr über mich herausfand, war ich stolz. Ich fühlte mich auch wohl, zu wissen, dass ich nicht allein war und es durchstehen würde. Deshalb werde ich mich immer mit Leidenschaft dafür einsetzen. Darüber werde ich weiterhin sprechen, fügte sie hinzu.

Empfohlen