Scarlett Johansson beleuchtet die Auswirkungen ihrer Disney-Klage auf Hollywood

'Es hat sich positiv auf die Branche und hoffentlich auf das Leben von Künstlern und Kreativen ausgewirkt', sagte die Schauspielerin/Dateimaterial

Scarlett Johansson verriet die Auswirkungen ihrer Disney-Klage auf Hollywood insgesamt.



Der Schwarze Witwe star nahm mit Ehemann Colin Jost an der 35. jährlichen American Cinematheque Tribute zu ihren Ehren im Beverly Hilton Hotel teil.

Im Gespräch mit dem Hollywood Reporter teilte Johansson mit, dass es 'eine sehr surreale Zeit war, weil der Film natürlich herausgekommen war und sehr erfolgreich war und das war ein großes Fest.'

'Ich hatte ein Baby und das war offensichtlich eine lebensverändernde, erstaunliche, feierliche Sache', sagte Johansson, der vor vier Monaten seinen Sohn Cosmo begrüßte. Sie ist auch Mutter von Tochter Rose, 7.

Sie fuhr fort: „In gewisser Weise hat mich das durch die sehr unsichere, stressige Zeit getragen. Ich habe großes Glück, dass niemand das durchmachen muss, was ich durchgemacht habe, und dass es meiner Meinung nach einen positiven Einfluss auf die Branche und hoffentlich auf das Leben und den Lebensunterhalt von Künstlern und Kreativen hat.'

Die Schauspielerin verklagte Disney im Juli und behauptete, sie habe ihren Vertrag verletzt, als sie den Blockbuster dieses Sommers veröffentlichte Schwarze Witwe auf seinem Disney+ Streaming-Dienst zur gleichen Zeit wie es in den Kinos erschien.

„Ich hatte einige der besten Zeiten meiner Karriere, als ich für diese beiden Studios arbeitete. Ich freue mich sehr, dass ich meine Arbeit mit Disney und meiner Marvel-Familie fortsetzen kann“, sagte sie der Verkaufsstelle.

Empfohlen