Salman Khan, Shah Rukh Khan hatten einen physischen Showdown in Katrina Kaifs Haus

Salman Khan, Shah Rukh Khan hatten einen physischen Showdown in Katrina Kaifs Haus

Salman Khan und Shah Rukh Khan lieferten sich 2008 bei Katrina Kaifs Geburtstagsfeier einen unglaublichen Kampf.



Dies geschah, als beide Stars die Reality-Show des anderen angriffen; Salman Khans Dus Ka Dum und Shah Rukh Khans Kya Aap Panchwi Paas se Tez Hain die früher zusammen ausgestrahlt wurden.

Laut indischen Medien fing Salman an, sich über Shah Rukh Khans riesiges Fandom lustig zu machen, das ihm zu diesem Zeitpunkt anscheinend nicht viele Ansichten gab. SRK hingegen beleidigte Aishwariya Rai Bachchan, die dem Feuer noch mehr Treibstoff gab.

Die beiden Stars hörten nicht auf, sich gegenseitig zu kommentieren, und irgendwann hatten Salman und Shah Rukh fast einen extremen Showdown miteinander, der dazu geführt hätte, dass zwei Superstars Schläge ausgetauscht hätten “, erinnerte sich eine Quelle.

Shah Rukh Khan sprach später in einem Interview über den Kampf und sagte: Ich denke wie ein Vater, während Salman wie ein Kind denkt! Wir haben nicht viel gemeinsam, wir denken anders, wir sprechen anders. Wir haben eine schöne Zeit zusammen verbracht. Aber mit der Zeit hat sich diese Tatsache verwischt. Wir sind glücklich in unseren Welten. Wenn wir zusammenkommen, ist es gut. Wenn wir es nicht tun, ist es noch besser. Wir sind keine Freunde.

Auf der anderen Seite gab Salman in einem Interview bekannt, dass er Shah Rukh Khan keinen Film angeboten hat, Shah Rukh war wie mein Bruder. Er hat mich während seiner schwierigen Tage immer Sir, Sir genannt. Ich habe gesehen, wie SRK von Tür zu Tür gegangen ist und nach Arbeit gefragt hat. Er ist jetzt ein anderer Mensch geworden.

Er fügte hinzu: Nur Gott kann kommen und uns wieder zu Freunden machen, und das geschieht nicht.

Später trat Shah Rukh Khan auf Kaffee mit Karan , kommentierte, dass sein Kampf zu 100% Salmans Schuld war.

Mit der Zeit begruben die beiden Schauspieler jedoch das Kriegsbeil und wurden schließlich wieder Freunde.

Empfohlen