Royals, die beschuldigt werden, die BBC nach Queen Elizabeth gemobbt zu haben, Prinz Charles reagiert auf den Dokumentarfilm

Royals, die beschuldigt werden, die BBC nach Queen Elizabeth gemobbt zu haben, Prinz Charles reagiert auf den Dokumentarfilm

Die Royals schikanieren die BBC News offen, um sie konformer zu machen, sagte die Antimonarchie-Gruppe „Republic“, nachdem die britische Königsfamilie den Sender wegen einer Dokumentation verprügelt hatte, in der behauptet wurde, dass ein Briefing-Krieg hinter den Kulissen ausgebrochen sei Prinz Harry und seine Frau Meghan haben ihre Frontaufgaben aufgegeben.

Die „Republik“ sagte: „Dies ist ein schändliches Verhalten, das angefochten werden muss“.



'The Princes and the Press' befasste sich mit dem Umgang von Harry und seinem älteren Bruder William mit den Medien, als sie nach dem tragischen Tod ihrer Mutter Diana im Jahr 1997 zu erwachsener Bekanntheit aufstiegen.

Die erste von zwei Folgen, die am Montagabend ausgestrahlt wurde, deutete darauf hin, dass insbesondere Harry eine medienfeindliche Einstellung hatte, die sich verschlimmerte, nachdem er 2016 mit der US-Schauspielerin Meghan Markle ausgegangen war.

Das Programm behauptete, Palastinsider hätten die Medien mit negativen Geschichten über die anfangs beliebten Harry und Meghan gefüttert, als sich hinter den Palastmauern ein Machtkampf abspielte.

Es wurde jedoch auch berichtet, dass Harry die positive Presseberichterstattung über eine Nahost-Tour seines Vaters Prinz Charles sabotiert hatte, als er eine glühende Erklärung abgab, in der er Meghan gegen ungünstige Schlagzeilen verteidigte.

'Eine freie, verantwortungsbewusste und offene Presse ist von entscheidender Bedeutung für eine gesunde Demokratie', heißt es in einer seltenen gemeinsamen Erklärung der drei königlichen Haushalte, die Königin Elizabeth II., Charles und William vertreten, die in das Programm aufgenommen wurde.

'Allerdings werden allzu oft überzogene und unbegründete Behauptungen aus ungenannten Quellen als Tatsachen dargestellt, und es ist enttäuschend, wenn ihnen irgendjemand, einschließlich der BBC, Glaubwürdigkeit verleiht.'

Das Königshaus könnte den nationalen Sender künftig boykottieren, hieß es. 'Nichts ist ausgeschlossen', berichtete die Zeitung The Sun unter Berufung auf eine hochrangige königliche Quelle.

Empfohlen