Rockers Brand New stoppen Tour nach Sexvorwürfen

Mitglieder der Alternative-Rock-Band Brand New. Bild mit freundlicher Genehmigung: Plakat über Brandon Sloter

NEW YORK: Die Alternative-Rocker Brand New haben am Montag ihre Konzerte unterbrochen, nachdem sie sich über den Bericht einer Frau empört hatten, dass Sängerin Jesse Lacey nackte Bilder von ihr gesucht hatte, als sie minderjährig war.



Lacey, 39, entschuldigte sich und gab zu, dass er aufgrund einer Sexsucht „Menschen verletzt, misshandelt, gelogen und betrogen“ hatte – aber sagte, er habe sich verändert, nachdem er seine eigene Familie gegründet hatte.

Brandneu — wessen neuestes Album Science-Fiction Hit Nummer eins der US-Charts – kündigte an, geplante Shows in Großbritannien und Irland ab dieser Woche bis auf weiteres zu verschieben.

Die Band aus New Yorks Long Island hat kürzlich eine US-Tournee absolviert.

Inmitten der schnell wachsenden öffentlichen Aufmerksamkeit für sexuellen Missbrauch nach Anschuldigungen gegen den Hollywood-Mogul Harvey Weinstein zog sich die Band Martha – die als Vorgruppe von Brand New geplant war – aus den kommenden Shows zurück, ebenso wie Brand News Tour-Gitarrist Kevin Devine.

Eine Frau namens Nicole Garey sagte am Wochenende, dass Lacey sie zum ersten Mal im Jahr 2002 angesprochen habe, als sie 15 und er 24 war, nachdem er sie bei einem Konzert in Buffalo, New York, beim Fotografieren gesehen hatte.

Sie schrieb auf Facebook, dass die beiden Nachrichten ausgetauscht hätten, und Lacey bat sie schließlich um Nacktbilder und drängte sie, über Skype für ihn zu masturbieren.

„Es hat mich so weit durcheinander gebracht, dass ich IMMER NOCH Albträume habe und schweißgebadet aufwache. Ich breche immer noch zusammen und habe Panikattacken, wenn Leute in einer Bar Brand New spielen “, schrieb sie.

Sie sagte separat dem Rockmagazin Alternative Press, dass sie, obwohl sie sich anfangs von der Aufmerksamkeit eines Rockmusikers geschmeichelt fühlte, ihn „hinterhältig und manipulativ“ fand und eine Therapie in Anspruch nehmen musste, um mit dem Erlebten umzugehen.

Lacey entschuldigte sich und bat um Verzeihung. Er sagte, er habe lange eine 'abhängige und süchtig machende Beziehung zum Sex' gehabt und seinen Status als Rocksänger missbraucht.

'Ich verteidige mich nicht und vergebe mir nicht', schrieb er in einer Erklärung.

'Ich war in meiner Vergangenheit egoistisch, narzisstisch und unsensibel, und es gibt eine Reihe von Menschen, die die Last meiner Fehler tragen mussten', sagte er.

'Ich entschuldige mich für den Schaden, den ich verursacht habe, und hoffe, dass ich die richtigen Maßnahmen ergreifen kann, um Vergebung und Vertrauen zu gewinnen.'

Brand New, von dem Lacey zuvor gesagt hatte, dass es sich nach ihrem neuesten Album und ihrer neuesten Tour auflösen würde, waren in den 2000er Jahren Teil einer Mainstream-Welle des Emo – ein Rockstil, der im Punk verwurzelt ist, aber für rohe emotionale Introspektion bekannt ist.

Empfohlen