Erneuerung von APS Plus: EU äußert Bedenken hinsichtlich Menschenrechten und Verschwindenlassen

Die Botschafterin der Europäischen Union in Pakistan Androulla Kaminara. Foto: Datei

Die Botschafterin der Europäischen Union in Pakistan Androulla Kaminara. Foto: Datei

  • Alle Empfängerländer, einschließlich Pakistan, müssen die Verlängerung des APS-Plus-Status über Dezember 2023 hinaus beantragen.
  • Der Compliance-Bericht zur Beurteilung der Fortschritte von Islamabad bei 27 Übereinkommen der Vereinten Nationen wird derzeit erstellt.
  • Der EU-Gesandte sagt, Pakistans Fortschritte und die Einhaltung werden seine Fähigkeit bestimmen, den Status für einen längeren Zeitraum zu verlängern.

ISLAMABAD: Die Botschafterin der Europäischen Union in Pakistan, Androulla Kaminara, sagte am Mittwoch, der Schutz der Menschenrechte, der Pressefreiheit und des Verschwindenlassens in Pakistan seien einige der Hauptanliegen der Gewerkschaft erhältlich, Die Nachrichten gemeldet.





Auf einer Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung des allerersten EU-Pakistan-Business-Forums für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Islamabad sagte der Botschafter, dass der Compliance-Bericht zur Bewertung der Fortschritte Islamabads bei 27 Übereinkommen der Vereinten Nationen derzeit in Vorbereitung sei, während die Die bestehende Vereinbarung von APS Plus (APS +) für Pakistan und andere Länder würde bis Ende 2023 auslaufen.

Alle Empfängerländer, einschließlich Pakistan, müssen die Verlängerung des APS-Plus-Status über den Dezember 2023 hinaus als 27 Abkommen beantragen, wobei einige weitere Zulassungskriterien für die Verlängerung hinzugefügt werden, fügte sie hinzu.



g eazy kendall jenner

Ähnliche Artikel

  • EU-Parlament will APS-Plus-Status von Pakistan überprüfen
  • EU gewährt Pakistan APS-Plus-Status

Kaminara sagte, dass der Fortschritt und die Einhaltung Pakistans seine Fähigkeit bestimmen werden, den Status für einen längeren Zeitraum zu verlängern.

der Prinz des Pop

Pakistan habe 27 Übereinkommen ratifiziert und unterzeichnet, bevor das APS Plus im Jahr 2014 wieder eingeführt wurde, und es werde regelmäßig ein Compliance-Bericht veröffentlicht, in dem die Fortschritte bei den angestrebten Zielen überprüft würden. Sie sagte, dass die EU 100 Millionen Euro Zuschüsse für verschiedene Sektoren in Pakistan bereitstellt.

Auf eine Anfrage zur Möglichkeit einer Verlängerung von APS Plus über den Dezember 2023 hinaus sagte sie, dies würde vollständig von Pakistans Fortschritten bei der Erreichung der 27 UN-Konventionen abhängen.

Sie sagte, dass Pakistans Exporte nach APS Plus jedes Jahr um 7,5 Milliarden Euro steigen und Millionen von Arbeitsplätzen schaffen. Die EU, sagte sie, werde einen objektiven Compliance-Bericht erstellen, der in Kürze veröffentlicht werde und die Grundlage für eine Verlängerung der APS-Plus-Anreize für einen längeren Zeitraum bilden würde. Sie sagte, der Entwurf einer Richtlinie zur Verlängerung von APS Plus werde von der Europäischen Kommission vorbereitet, es sei jedoch die Domäne des EU-Parlaments, die neue Richtlinie zu genehmigen.

Zuvor hatte die GD EU den Teilnehmern während der Konferenz mitgeteilt, dass die EU den KMU in Pakistan bis 2023 ein Fenster von 45 Millionen Euro zur Verfügung stellen werde. Zugang zu Finanzmitteln und Technologietransfer. Die Zahlungsverzögerungen könnten sich für KMU als wichtiges Thema erweisen, fügte er hinzu.

Laut einer Pressemitteilung des EU-Büros in Islamabad hat die EU-Delegation am Mittwoch in Islamabad das erste EU-Pakistan-Business-Forum für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eröffnet. Daran nahmen Vertreter lokaler KMU aus den Bereichen Edelsteine, Schmuck und Bergbau, Informationstechnologie, Kunsthandwerk und Mode sowie Reisen und Tourismus teil.

Die Initiative des EU-Pakistan-Wirtschaftsforums bietet sowohl EU- als auch pakistanischen Unternehmen die Möglichkeit, daran zu arbeiten, Motoren der Entwicklung und Partnerschaft zu werden und zur Verbesserung des bilateralen Handels beizutragen.

Die Simpsons sagten Donald Trump voraus

Während der ersten Islamabad-Sitzung wurden die Teilnehmer darüber informiert, wie sie vom APS-Plus-Programm der Europäischen Union profitieren könnten, das zwei Drittel der Tariflinien zollfreien Zugang zum EU-Markt und den Rest zu Präferenzzöllen gewährt.

In die nachfolgenden Treffen werden Hersteller von Agrar- und Autoteilen einbezogen. Pakistans Wirtschaft besteht aus fast 3,3 Millionen KMU, darunter Dienstleister, Produktionsstätten und Start-ups. Die KMU machen über 30 Prozent des pakistanischen BIP aus, machen etwa 25 Prozent der Exporterzeugung aus und bieten über 70 Prozent Industriearbeitsplätze.

kodak schwarz bodak gelb

In der EU sind die 25 Millionen KMU Europas das Rückgrat der EU-Wirtschaft und bieten zwei von drei Industriearbeitsplätzen in der Region. Das Wirtschaftsforum wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, KMU aus der EU und Pakistan zusammenzubringen, um ihre Exportorientierung und Zusammenarbeit beim Technologietransfer und der Förderung von Unternehmen zu verbessern.

In Ergänzung ihrer Vision, pakistanische KMU in die Lage zu versetzen, von einer breiten Palette von APS+-Konzessionen zu profitieren, sagte Kaminara, sie solle KMU die Tätigkeit im EU-Binnenmarkt und darüber hinaus erleichtern, und die Europäische Kommission habe regulatorische und praktische Hindernisse beseitigt, die Möglichkeiten für die KMU, um ihre Präsenz in der EU auszubauen.

Ich möchte dies in Pakistan wiederholen und bin bereit, der Regierung und der pakistanischen Wirtschaft dabei zu helfen, dies gemeinsam zu erreichen. Die Diversifizierung in andere Sektoren werde den Handel ankurbeln und es Pakistan letztendlich ermöglichen, das APS+ voll auszuschöpfen, sagte sie.

Weitere Sitzungen des EU Pakistan Business Forums werden im Laufe dieses Jahres in Lahore und Karachi stattfinden.

Empfohlen