Rap-Superstar Snoop Dogg übernimmt Führungsrolle beim legendären Hip-Hop-Label

Snoop Dogg wechselt als kreativer und strategischer Executive Consultant zum Hip-Hop-Label Def Jam Recordings

Rap-Superstar Snoop Dogg wechselt als Executive Creative and Strategic Consultant zum legendären Hip-Hop-Label Def Jam Recordings, teilte das US-Unternehmen am Montag mit.





Def Jam, im Besitz von Universal Music, war die Heimat einiger der wegweisendsten Künstler des Hip-Hop, von Public Enemy bis LL Cool J und den Beastie Boys. Sein aktueller Kader umfasst Justin Bieber, Rihanna und Kanye West.

Calvin Cordozar Broadus Jr., professionell bekannt als Snoop Dogg, wird in Los Angeles ansässig sein und an den Chairman und Chief Executive der Universal Music Group Sir Lucian Grainge und den Interimsvorsitzenden und CEO von Def Jam Jeffrey Harleston berichten.



Als preisgekrönter Künstler hat Snoop Dogg 19 Studioalben veröffentlicht und weltweit über 30 Millionen Alben verkauft.

Snoop wäre nicht der erste Rapper, der eine Führungsrolle bei Def Jam übernimmt. 2004 wurde Jay-Z zum Präsidenten und CEO des Labels ernannt, verließ es jedoch nach drei Jahren.

Empfohlen