Priyanka Chopra beschreibt endlich die Absicht hinter ihrem 'Daddy's lil girl' Tattoo

Priyanka Chopra beschreibt endlich die Absicht hinter ihrem 'Daddy's lil girl' Tattoo

Priyanka Chopra hat sich endlich hingesetzt, um über den Schmerz zu sprechen, den sie erlitten hatte, als sie versuchte, über den Tod ihres Vaters zu trauern, und hat sogar ihr 'Daddy's lil girl'-Tattoo berührt.





Priyankas Vater Ashok, ein ehemaliger Chirurg und Krebsopfer, war jemand, mit dem die Schauspielerin sehr verbunden war. Sein Tod forderte Priyanka so sehr, dass sie beschloss, sich in Erinnerung an sein Leben tätowieren zu lassen.

Das Tattoo, eingefärbt mit der Handschrift ihres Vaters, liest Daddys kleines Mädchen und Chopra hat erst kürzlich zugestimmt, offen darüber zu sprechen Menschen Zeitschrift.



Sie erinnerte sich zunächst an ihre Beziehung und gab zu, dass sie immer zu seiner freundlichen, sanften und sensiblen Art aufgeschaut hatte, weil 'er alles war, was ich sein wollte'.

Priyanka fügte hinzu: „Seit meiner Kindheit wollte ich immer wie mein Vater sein. Ich dachte: ‚Ich möchte die lustigste Person im Raum sein. Ich möchte auf der Bühne stehen und es so besitzen wie er. Ich möchte in der Chirurgie exzellent sein. Ich möchte, dass mein Leben etwas bedeutet.“

Ihre Beziehung war so stark, dass viele davon ausgingen, dass sie sich in vielerlei Hinsicht wie Zwillinge benahmen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Priyanka Chopra Jonas (@priyankachopra)

hat Prinz Charles abgedankt?

„Wir mussten nicht über meinen Herzschmerz oder seine Traurigkeit sprechen. Wir saßen immer schweigend zusammen, tranken vielleicht ein Glas Wein und redeten über dumme Dinge und lachten. Das war unsere Beziehung.'

So traf sein Tod Priyanka am härtesten, sie gibt zu, dass sie weiter schwebte und mit völliger Verwirrung trauerte. Um die Sache noch schlimmer zu machen: „Ich wurde auch in ein völlig anderes Land geworfen und versuchte, eine ganz andere Karriere einzuschlagen, nachdem ich fast 10 Jahre lang eine solide Karriere in meinem Land hatte.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Priyanka Chopra Jonas (@priyankachopra)

Plötzlich ging ich in Räume, stellte mich wieder vor, kannte niemanden. Es war wirklich beängstigend, und ich denke, alles zusammen hat mir nur den Wind aus den Augen geschlagen.'

Bevor sie jedoch schloss, behauptete sie: „Ich habe das Gefühl, dass wir alleine geboren werden und alleine sterben. Wir haben ein Zugabteil, und wir alle verbringen unsere Stunden und Tage auf einzigartige Weise. Leute kommen in Ihren Zug ein und aus, manche für längere Zeit, manche für kurze Zeit.

Aber irgendwann sind es nur Sie und Ihr Endspiel. Das einzige, was darin konsistent ist, sind Ihre Kinder und Ihre Eltern. Das ändert sich nicht. Das ist nicht das, was Sie wählen können, und das ist bedingungslos.'

Empfohlen