Die letzten Worte von Prinzessin Diana, Minuten bevor sie bei einem entsetzlichen Autounfall starb

Während die Welt den 23. Todestag von Prinzessin Diana feiert, wird der tragische Unfall, der ihr das Leben kostete, von königlichen Fans und Kritikern reflektiert.

Feuerwehrmann Xavier Gourmelon erinnert sich, wie er am 31. August 1997 eine blonde Frau auf dem Rücksitz eines Autounfalls vorgefunden hatte und sich nicht bewusst war, dass es sich um ein Mitglied der königlichen Familie handelte, das um ihr Leben kämpfte.





Während eines Interviews mit Die Sonne , Gourmelon behauptete, dass er nicht glaubte, dass sie in wirklicher Gefahr war, da sie bei Bewusstsein war und ihre Augen weit geöffnet hatte.

Er sagte weiter, dass ihr etwas Sauerstoff gegeben wurde, als er sie bat, ruhig zu bleiben, und erinnerte sich daran, dass es überhaupt kein Blut gab, sondern eine leichte Verletzung an ihrer rechten Schulter, die er für unbedeutend hielt.



Mein Gott, was ist passiert? Diana hatte den Feuerwehrmann gefragt.

Die Dinge nahmen jedoch in der nächsten Sekunde eine tragische Wendung, als sie einen Herzstillstand erlitt. „Ich massierte ihr Herz und ein paar Sekunden später fing sie wieder an zu atmen. Das war natürlich eine Erleichterung, denn als Ersthelfer will man Leben retten – und das dachte ich mir.

»Um ehrlich zu sein, dachte ich, sie würde überleben. Soweit ich wusste, war sie noch am Leben, als sie im Krankenwagen war, und ich erwartete, dass sie überlebte. Aber ich fand später heraus, dass sie im Krankenhaus gestorben war. Es sei sehr ärgerlich, sagte er weiter.

„Ich weiß jetzt, dass es schwere innere Verletzungen gab, aber die ganze Episode ist mir immer noch sehr in Erinnerung. Und die Erinnerung an diese Nacht wird für immer bei mir bleiben.

„Damals hatte ich keine Ahnung, dass es Prinzessin Diana war. Erst als sie in den Krankenwagen gebracht worden war, sagte mir einer der Sanitäter, dass sie es sei, sagte er.

Die Prinzessin war im Krankenhaus Pitié-Salpétrière angekommen und musste operiert werden, konnte aber leider nicht mehr gerettet werden.

Empfohlen