Prinzessin Diana weigerte sich, den Sohn von Camilla Parker Bowles zur Hochzeit einzuladen

Prinzessin Diana 'weigerte' sich schließlich, den Sohn von Camilla Parker Bowles trotz der lautstarken Wünsche von Prinz Charles zu ihrer Hochzeit einzuladen.

Die Volksprinzessin teilte diese Nachricht auf ihren Tonbändern dem Biografen Andrew Morton mit.





Dort wurde sie mit den Worten zitiert: Als ich den Gang entlang ging, entdeckte ich Camilla, blassgrau, verschleierte Pillendose, sah alles, ihren Sohn Tom, der auf einem Stuhl stand.

Für die Ungeübten traf Diana Camilla, nachdem der Erbe ihr einen Heiratsantrag gemacht hatte, und beide blieben sogar eine Zeitlang Freunde und hatten gelegentlich auch Polo-Treffen.



Auch viele Mitglieder der Familie Bowles waren an Prinzessin Dianas großem Tag beteiligt.

Laut dem Dokumentarfilm, Wallis Simpsons — Königliche Geschichten, [Charles] wählte Parker Bowles zu seinem Sicherheitschef, als er schließlich Diana heiratete; sein persönlicher Leibwächter reitet nach der Zeremonie neben der königlichen Kutsche.

Die königliche Autorin Penny Junor sagte jedoch Gute Hauswirtschaft, Als es darum ging, ihre Begleiter für die Hochzeit auszuwählen, lehnte [Diana] Charles' Vorschlag ab, dass Camillas Sohn Tom, sein Patenkind, an der Hochzeitsfeier teilnimmt.

Sie stimmte mehreren seiner anderen Patenkinder zu, aber es gab eine große Szene über Tom Parker Bowles und Charles gab nach.

Empfohlen