Prinz William beschloss einst, sich von seiner Universitätsliebe Kate Middleton zu trennen

Prinz William beschloss einst, sich von seiner Universitätsliebe Kate Middleton zu trennen

Prinz William und Kate Middleton, die 2011 den Bund fürs Leben geschlossen hatten, trafen sich zum ersten Mal während ihrer Studienzeit, und ihre Romanze erstreckt sich über zwei Jahrzehnte.

Die Turteltauben, die jetzt stolze Eltern von drei süßen Kindern sind, haben 2007 eine Trennung durchgemacht. Ein neu aufgetauchter Bericht der Mail am Sonntag wirft jedoch etwas Licht darauf, was an Ostern wirklich passiert ist.



Die königlichen Korrespondenten Laura Collins, Katie Nicholl und Ian Gallagher behaupteten, Prinz William habe sich entschieden, sich von Kate zu trennen, weil er das Gefühl hatte, der Spaß sei aus der Beziehung verschwunden.

Kate war Berichten zufolge verzweifelt verärgert, da sie immer geglaubt hatte, dass sie heiraten würden. Darüber hinaus verärgerten Williams Possen nur wenige Tage nach ihrer Trennung die heutige Herzogin von Cambridge.

Der Prinz wurde Berichten zufolge mit verschiedenen Mädchen in Londoner Nachtclubs gesichtet.

Premierminister von Azad Kaschmir

Die beiden tauschten während ihrer zweiten Trennung harte Worte aus, da die zukünftige Königin das Gefühl hatte, er würde ihr Image mit all seinen Clubbing-Possen verbilligen, behaupten ausgegrabene Berichte.

Laut Bericht war es die erste solche Warnung, die sie im Laufe ihrer viereinhalbjährigen Beziehung ausgesprochen hatte.'

„Sie sagte ihm, dass sie nicht bereit sei, wie eine Fußmatte behandelt zu werden, und dass sein sorgloses Verhalten ihr Image beeinträchtige. Früher hatte sie so etwas immer losgelassen, aber das störte sie wirklich.

Prinz William erkannte später, dass er einen Fehler gemacht hatte, als die beiden nach nur drei Monaten wieder zusammen gesehen wurden. Sie haben 2011 in einer märchenhaften Zeremonie in der Westminster Abbey den Bund fürs Leben geschlossen, um eine neue Reise als Ehepaar zu beginnen.

Empfohlen