Prinz William, Kate Middletons „intensiver“ Streit verzögerte die Verlobungsnachrichten

Während Prinz William und Kate Middleton als Inbegriff einer glücklichen Familie gelten, war es nicht immer so einfach.

Die Herzogin von Cambridge, die 'Waity Katie' genannt wurde, verlobte sich schließlich nach jahrelanger Verabredung mit William, hatte aber selbst dann weiterhin Probleme.





Berichten zufolge hat das neu verlobte Paar, das seine Verlobung mehrere Wochen lang geheim gehalten hatte, die Öffentlichkeit aufgrund ihrer Auswirkungen verzögert.

Die Journalistin Tina Brown teilte mit, dass Kate kaum einen angespannten Moment mit William verhandelt hatte, mit einigen Quellen, die sagten, sie sei auf Bewährung.



Der Streit soll entzündet worden sein, nachdem sie mit ihren Geschwistern beim Tennisspielen fotografiert wurde.

Das Bild, auf dem sie mit ihrem Bruder und ihrer Schwester auf dem Manor Court Tennis spielt, tauchte nie in der britischen Presse auf, aber die bloße Tatsache, dass jemand Kate irgendwo während eines privaten Urlaubs auf einem kommunalen Platz fotografiert hatte, gab Prinz William den Testfall, um ihn zu verklagen bekanntermaßen gesucht.

Während Kate schließlich die Fotoagentur für das Bild verfolgte und 5.000 Pfund Schadenersatz erhielt, wollte William auch nach der Beilegung des Falls Blut.

Die Herzogin wollte die Angelegenheit nicht eskalieren, aber die Spannungen zwischen dem Paar über die Fotos wurden so intensiv, dass die Verlobungsankündigung erneut verschoben wurde, während William über ihren Streit schmollend.

Empfohlen