Prinz William und Kate Middleton könnten vor Charles in den Buckingham Palace mit 775 Zimmern umziehen

Prinz William und Kate Middleton könnten vor Charles in den Buckingham Palace mit 775 Zimmern umziehen

Kate Middleton und Prinz William werden wahrscheinlich die königliche Tradition meiden und planen, früher als erwartet in den Buckingham Palace umzuziehen.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge könnten vor dem Aufstieg von Prinz Charles auf den britischen Thron in die Residenz mit 775 Zimmern einziehen und damit eine königliche Tradition stören, die auf die Regierungszeit von Königin Victoria zurückgeht, behauptete die königliche Kommentatorin Christine-Marie Liawg Dixon.





Dixon fügte hinzu: 'William und Kate leben definitiv nicht in einer winzigen Hütte in England. Tatsächlich zog das königliche Paar nach ihrer Heirat in eine Wohnung im Kensington Palace.'

Kate und William sollen im vergangenen Jahr erstmals mit ihren drei Kindern in die prestigeträchtige Residenz gezogen sein, da sie aufgrund der Pandemie leer stand.



Zu dieser Zeit wohnten Prinz Charles und Camilla Parker Bowles im Clarence House, während sich Queen Elizabeth und Prinz Philip auf Schloss Windsor isolierten.

William und Kate teilten ihre Zeit zwischen Apartment 1A im Kensington Palace und ihrem Landsitz Anmer Hall in Norfolk auf – und letzteres wurde ihnen von der Queen als Hochzeitsgeschenk geschenkt.

Dixon fuhr fort und bemerkte, dass 'sobald Prinz William König wird, sich ihre Residenz ändern wird', und fügte hinzu, 'ihr Upgrade wird viel größer und viel prestigeträchtiger sein'.

Der erwartete Wechsel von Kate Middleton und Prinz William wird laut dem königlichen Kommentator ein Schritt gegen die Tradition der Monarchie sein.

Empfohlen