Prinz Harry verspottet von TV-Moderatorin Natalie Barr für seinen „Airbrush“-Auftritt bei Time 100

Prinz Harry verspottet von TV-Moderatorin Natalie Barr für seinen Airbrush-Auftritt bei Time 100

Prinz Harry wurde am Dienstag wegen seines 'airbrushed' Auftritts auf dem Cover der Times-Ausgabe der einflussreichsten Personen scherzhaft gemacht.

Natalie Barr, Moderatorin von Sunrise, konnte nicht widerstehen, Witze über den Haaransatz des Herzogs von Sussex zu machen, da er auf dem Cover der Zeitschrift sehr dicke Locken trug.





Der 53-jährige TV-Moderator erwähnte das Cover, nachdem die Cash Cow auf ein ähnlich Airbrush-Werbefoto in Sevens Martin Place-Zentrale aufmerksam gemacht hatte.

Justin Bieber neuer Freund

Natalie witzelte, dass dieselbe Person, die Harrys zurückweichenden Haaransatz für sein Time 100-Cover verstärkte, ihrem Fill-in-Co-Moderator Matt Doran einen dickeren Haarschopf verpasst hatte.



Es passierte alles, als die Cash Cow Selfies vor einem Poster von Matt und seiner Weekend Sunrise-Co-Moderatorin Monique Wright machte.

.Matts Haar erschien etwas dicker als gewöhnlich und war auf der falschen Seite gescheitelt, was Natalie dazu veranlasste, vorzuschlagen, dass es mit Photoshop gewendet wurde.

Elon Musk Dokumentation 2020

Natalie sagte dann: 'Ich glaube, Sie haben dieselbe Airbrusher wie Prinz Harry auf der Titelseite des Time-Magazins verwendet.' Sie spekulierte sogar, dass das Seven-Grafikteam die Haare des Wettermanns James Tobin von Weekend Sunrise auf Matts Kopf gelegt hatte.

Empfohlen