Prinz Harry und Meghan Markle haben sich als Cousins ​​​​enthüllt: Bericht

Meghan Markle soll eine entfernte Cousine von Prinz Harry sein, deren Vorfahren aus der oberen Gesellschaftsschicht stammen.

Die Nachricht wurde von der New England Historic Genealogical Society vorgetragen und nach ihren Ergebnissen teilt Meghan eine wichtige Familienbande mit der britischen Königsfamilie.



Der Bericht legt nahe, dass die Herzogin von Sussex eine entfernte Cousine 17.

Der renommierte Genealoge Gary Boyd Roberts überbrachte die Nachricht und wurde mit den Worten zitiert, Meghan Markle sei hundertfach mit Prinz Harry verwandt und damit auch mit Millionen Amerikanern und Briten. Ein Großteil der amerikanischen und englischen Geschichte spiegelt sich in ihrer vielfältigen Abstammung wider.

'Jetzt ist klar, dass sie eine gut dokumentierte Abstammung von mittelalterlichen Königen bis hin zur Skipper-Familie von Boston hat und dass Prinz Harry ihr 17. Cousin ist.'

In dem offiziellen Bericht heißt es auch: 'Ihre entfernten Verwandtschaften umfassen auch die meisten modernen europäischen Königsfamilien, sagt Roberts, durch eine spätmittelalterliche englische Verwandte, Margaret Kerdeston (ca. 1426 - nach 1485), Ehefrau eines französischen Adligen und Großmutter einer Königin von' Ungarn und Böhmen.'

Empfohlen