Prinz Harry und seine Ex Chelsy Davy hatten einen Tag vor der königlichen Hochzeit einen emotionalen Anruf

Prinz Harry – der Herzog von Sussex – hatte Berichten zufolge am Tag vor seiner Hochzeit mit dem ehemaligen Suits-Star ein „tränenreiches“ Telefonat mit seiner Ex-Freundin Chelsy Davy.

Harry – der 2018 mit Meghan Markle den Bund fürs Leben geschlossen hatte – rief Chelsy höflich an, um alle Emotionen vor der königlichen Hochzeit zu bereinigen.





Die beiden teilten einen Telefonanruf, in dem sie bestätigten, dass Harry weitermachte, so ein Medienunternehmen.

Es fügte hinzu: “Chelsy war sehr emotional, sie hatte Tränen in den Augen.”



Der Herzog und Chelsy trafen sich zum ersten Mal im Jahr 2004. Sie hatten angeblich eine „turbulente“ Beziehung und trennten sich schließlich im Jahr 2011. Es gab auch Berichte, dass Chelsy und Harry größten Respekt voreinander hatten.

Auf der anderen Seite haben sich Meghan und Harry 2016 zum ersten Mal bei einem Blind Date kennengelernt. Nach monatelangen Spekulationen gab das Paar am 27. November 2017 schließlich seine Verlobung bekannt. Im Mai gaben sie sich beim meistdiskutierten TV-Event des Jahres das Ja-Wort 19, 2018.

Prinz Harry und Meghan Markle begrüßten am 4. Juni ihr zweites Kind. Sie nannten ihr Baby Lilibet nach dem Spitznamen der königlichen Familie für die Königin, die Urgroßmutter des Babys. Ihr zweiter Vorname, Diana, wurde gewählt, um ihre 'geliebte verstorbene Großmutter', die Prinzessin von Wales, zu ehren.

Empfohlen