Prinz Andrew und Sarah Ferguson wurden von Charles wegen „empörender“ Lebensbedingungen verprügelt

Obwohl geschieden, leben Prinz Andrew und Sarah Ferguson großzügig in der Royal Lodge

Prinz Andrew und seine Ex-Frau Sarah Ferguson haben sich den Zorn von Prinz Charles über die Art und Weise zugezogen, ihr Leben zu führen.



Obwohl geschieden, lebt das Duo großzügig in der Royal Lodge in der Nähe von Windsor Castle zusammen.

Das hat Charles verärgert. Quellen haben behauptet, der Prinz von Wales sei verärgert darüber, dass Sarah eine ständige Bewohnerin des königlichen Anwesens ist.

Einer behauptete, Andrew und Sarah könnten versuchen zu argumentieren, dass sie nur ein Gast ist, aber die Realität ist, dass sie in der Royal Lodge lebt und dies seit einiger Zeit tut.

Die Queen ist der Herzogin von York gegenüber sehr anhänglich, aber Prinz Charles findet das Ganze absolut unverschämt.

Es trägt zur Verlegenheit der Situation bei “, fügte der Insider hinzu.

In der Zwischenzeit zitierte der königliche Experte Dan Wotton eine Quelle mit den Worten, Charles und William seien wütend über Andrews angebliche Verbindung mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein, nachdem Virginia Roberts Giuffre ihn wegen sexuellen Missbrauchs verklagt hatte.

Empfohlen