Premierminister Imran Khan würdigt Allama Iqbal auf Twitter

Bild von Premierminister Imran Khan (R) und ein Porträt von Dr. Allama Iqbal (L). Foto: Datei

Premierminister Imran Khan würdigte am Montag den pakistanischen Nationaldichter Dr. Allama Muhammad Iqbal zu seinem 143. Geburtstag.



Auf seinem offiziellen Twitter-Account schrieb Premierminister Khan, dass Iqbals Gedanken weiterhin eine Quelle der Inspiration und Orientierung seien. Er teilte auch den Artikel des renommierten iranischen Revolutionärs und Soziologen Dr. Ali Shariati über Iqbal.

'Er ist ein großer Mystiker mit einem reinen Geist, von Materialität befreit und gleichzeitig ein Mann, der die Wissenschaft, den technologischen Fortschritt und den Fortschritt der menschlichen Vernunft in unserer Zeit respektiert und ehrt', zitierte der Premierminister Dr. Shariati.

Zuvor hatte Premierminister Khan eine offizielle Botschaft zu Ehren von Iqbal herausgegeben, in der er die individuelle und kollektive Verantwortung für den Aufbau der Nation im Lichte von Iqbals Gedanken unterstrich.

'Allama Iqbal träumte nicht nur von Pakistan, sondern dachte auch über die Probleme nach, mit denen es nach seiner Gründung konfrontiert sein würde', sagte der Premierminister. 'Iqbals Vision ist immer noch eine treibende Kraft, um Probleme wie Sektierertum und Extremismus zu überwinden.'

Empfohlen