Polizei nimmt US-Frau fest, weil sie mit zwei toten Kindern im Auto herumgefahren ist

Foto: Datei.

Foto: Datei.

  • Die Frau war monatelang mit den Leichen ihres Neffen und ihrer Nichte gefahren, bevor die Polizei ihr Auto wegen Geschwindigkeitsüberschreitung anhielt.
  • Die 33-jährige Frau gestand, ihre Nichte gefoltert zu haben.
  • Sagt, sie sei von ihrer Schwester mit der Betreuung der Kinder betraut worden.

Eine Frau in den USA wurde von der Polizei festgenommen, weil sie monatelang mit zwei toten Kindern in ihrem Auto herumgefahren war. Nachrichten 18 gemeldet.



Dem Bericht zufolge trug die Frau die Leichen ihres Neffen und ihrer Nichte im Kofferraum ihres Autos. Die Polizei erfuhr von dem Vorfall, als das Auto der Frau bei einer regulären Verkehrskontrolle kontrolliert wurde. Das Auto war laut Polizei zu schnell unterwegs.

Die Frau, die als Nicole Johnson identifiziert wurde, stammte aus dem Bundesstaat Baltimore. Sie sieht sich nun mehreren Anklagen gegenüber, darunter Kindesmissbrauch, der zum Tod ihrer Nichte und ihres Neffen im Alter von sieben bzw. fünf Jahren führte.

Die 33-jährige Frau habe die Leiche ihrer Nichte in einen Koffer gestopft und im Kofferraum ihres Autos aufbewahrt, teilte die Polizei mit. Sie behielt die Leiche im Mai letzten Jahres im Auto, teilte die Polizei mit Die Sonne von Baltimore , fügte hinzu, dass sie normal herumfuhr. Ein Jahr später legte sie die Leiche ihres 5-jährigen Neffen neben die Leiche des Mädchens, indem sie sie in eine Plastiktüte wickelte.

Nach der Festnahme gestand Johnson der Polizei, dass sie 2019 von ihrer Schwester mit der Betreuung der beiden Kinder betraut worden war. Sie gab zu, dass sie ihre Nichte mehrmals gefoltert hatte, wodurch das Kind ihren Kopf auf den Boden schlug. Sie erklärte jedoch nicht, wie der Junge laut der Veröffentlichung starb.

Empfohlen