Premierminister Imran Khan gibt grünes Licht für den Transport von Indiens Weizen nach Afghanistan über Pakistan

Premierminister spricht mit den Sonderbeauftragten und Gesandten der Troika-Plus-Länder. Screengrab vom Twitter/Premier Ministers Office-Tweet.

Premierminister spricht mit den Sonderbeauftragten und Gesandten der Troika-Plus-Länder. Screengrab von Twitter/Tweet des Amtes des Premierministers.

  • Premierminister Imran Khan betont in Treffen die Bedeutung der Stabilität in Afghanistan für die regionale Sicherheit.
  • fordert die Welt nachdrücklich auf, sofortige Hilfe zu leisten, um die humanitäre Krise und den wirtschaftlichen Zusammenbruch in Afghanistan abzuwenden.
  • sichert alle möglichen Bemühungen zu, Afghanistan im Namen Pakistans zu unterstützen.

Premierminister Imran Khan kündigte an, dass Pakistan den Antrag Afghanistans, den „von Indien angebotenen Weizentransport durch Pakistan“ zuzulassen, insbesondere aus humanitären Gründen prüfen werde.



Die Erklärung kommt während eines Treffens mit der Delegation afghanischer Übergangsminister unter der Leitung des amtierenden afghanischen Außenministers Amir Khan Muttaqi am Freitag.

Die afghanische Delegation und Sonderbeauftragte und Gesandte der Troika-Plus-Länder riefen am Rande des Troika-Plus-Treffens separat Premierminister Imran Khan an.

'Der Premierminister übermittelte die Botschaft, dass Pakistan im gegenwärtigen Kontext den Antrag der afghanischen Brüder auf den Transport von Weizen, der Indien ausnahmsweise zu humanitären Zwecken und gemäß den noch auszuarbeitenden Modalitäten durch Pakistan anbietet, wohlwollend prüfen würde', heißt es in einer veröffentlichten Erklärung vom Büro des Premierministers auf Twitter.

Während des Treffens mit Muttaqi bekräftigte Premierminister Imran Khan den afghanischen Ministern die Unterstützung Pakistans für Afghanistan und seine Bevölkerung, um ihnen bei der Bewältigung der Herausforderungen des Landes zu helfen.

US-Dollar in Pakistanische Rupie offener Markt

Er sagte, Pakistan habe konsequent die Bereitstellung sofortiger humanitärer Hilfe für Afghanistan sowie die Freigabe seiner eingefrorenen Vermögenswerte und die Erleichterung von Bankgeschäften gefordert, um einen wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern.

'PM Imran Khan bekräftigte Pakistans Entschlossenheit, dem afghanischen Volk beizustehen, indem es jede mögliche Unterstützung, einschließlich humanitärer Hilfeleistungen, ausdehnt, um der kommenden Wintersaison standzuhalten.'

Er sagte, dass Pakistan dem afghanischen Volk zusätzlich zu der bereits gewährten Hilfe lebenswichtige Nahrungsmittel wie Weizen und Reis, medizinische Notfallversorgung und Unterkünfte zur Verfügung stellen werde.

Darüber hinaus betonte Premierminister Imran Khan die entscheidende Bedeutung eines friedlichen, stabilen, souveränen, wohlhabenden und vernetzten Afghanistan für Pakistan und die Region.

khloe kardashian und lamar

Er sagte der afghanischen Delegation, dass unermüdliche Bemühungen um die Aufrechterhaltung der Sicherheit, entschlossene Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung, die Achtung der Bürgerrechte, Inklusion in Regierungsführung und Politik zur Stabilität des Landes beitragen würden.

Der Premierminister hoffte, dass die afghanische Übergangsregierung die internationale Gemeinschaft weiterhin konstruktiv einbezieht und weiterhin positive Maßnahmen zur Bewältigung der vorherrschenden Herausforderungen ergreift.

Der Premierminister betonte auch, dass beide Länder zusammenarbeiten müssen, um den Personenverkehr, den Handel, den Transit und die regionale Konnektivität zu erleichtern, um Fortschritt und Wohlstand in der Region zu erreichen.

Gesandte der Troika Plus-Länder treffen Premierminister Imran Khan

In der Zwischenzeit trafen sich die Sonderbeauftragten und Gesandten Chinas, der Russischen Föderation, der Vereinigten Staaten und Pakistans getrennt mit dem Premierminister.

Während des Treffens gratulierte Premierminister Imran Khan den Vertretern von Troika Plus zum Erfolg des Gruppentreffens zu Afghanistan.

Premierminister Imran Khan bekräftigte die Bedeutung von Frieden und Stabilität in Afghanistan für die regionale Sicherheit und den Wohlstand.

Er habe immer wieder betont, dass es in Afghanistan keine militärische Lösung gebe.

Mit der Aussage, dass Pakistan die ganze Zeit eine inklusive politische Lösung unterstützt habe, forderte Premierminister Imran Khan die internationale Gemeinschaft auf, einen pragmatischen Ansatz und ein konstruktives Engagement gegenüber Afghanistan zu verfolgen, um gegenseitige Bedenken auszuräumen und gemeinsame Interessen der Troika-Plus-Länder zu fördern.

Er legte außerdem großen Wert auf die Bereitstellung humanitärer Soforthilfe und wirtschaftlicher Unterstützung für Afghanistan, um eine humanitäre Krise und einen wirtschaftlichen Zusammenbruch abzuwenden.

Zayn Malik blaues Haar

Premierminister Imran Khan hoffte, dass die internationale Gemeinschaft den Ernst der Lage anerkennen und dringende Maßnahmen ergreifen würde, einschließlich der Freigabe eingefrorener Vermögenswerte, um das Leiden der afghanischen Bevölkerung zu lindern, als er die Rolle von Troika Plus in diesem Zusammenhang hervorhob.

An dem neunten Treffen der Troika Plus, das am Freitag von Pakistan in Islamabad ausgerichtet wurde, nahmen Botschafter Mohammad Sadiq, Pakistans Sonderbeauftragter für Afghanistan, Thomas West, Sonderbeauftragter des Außenministeriums und stellvertretender stellvertretender Staatssekretär für Afghanistan, Russlands Sondergesandter für Afghanistan, Zamir Kabulov, und Der chinesische Sondergesandte für Afghanistan, Yue Xiaoyong, im Auswärtigen Amt.

Empfohlen