PIA konnte die Leasingrate für beschlagnahmte Flugzeuge aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht zahlen: Luftfahrtminister

PML-N kaufte Flugzeuge zu einem teuren Leasing

Nächste Gerichtsverhandlung in London am 22. Januar, malaysisches Gerichtsverfahren am 24. Januar



PIA konnte die Miete aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht bezahlen


ISLAMABAD: Bundesluftfahrtminister Ghulam Sarwar Khan wirft der Vorgängerregierung vor, zwei Flugzeuge der Pakistan International Airlines (PIA) zu einem teuren Leasing erworben zu haben.

In einem Gespräch mit Medien am Samstag sagte der Bundesminister, die PML-N-Regierung habe die Flugzeuge 2015 zu einem teuren Leasing erworben, das die nationale Fluggesellschaft aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht rechtzeitig bezahlt habe. Er fügte hinzu, dass ein Fall vor einem britischen Gericht verhandelt werde, ein malaysisches Gericht jedoch eine Anordnung erlassen habe, ohne der Fluggesellschaft Gelegenheit zu geben, Argumente vorzubringen.

Ghulam Sarwar Khan sagte, die nächste Anhörung vor dem Londoner Gericht sei am 22. Januar, während die Anhörung vor dem malaysischen Gericht für den 24. Januar angesetzt sei. Berichten zufolge sind der Eigentümer und Direktor des Unternehmens, das das Flugzeug an PIA vermietet hat, indische Staatsangehörige mit Büros in Dubai. Vereinigte Arabische Emirate.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass das PIA-Flugzeug 2015 von einer vietnamesischen Firma geleast wurde.

Ein PIA-Sprecher sagte, der Anwalt der nationalen Fluggesellschaft sei bereits in Kuala Lampur vertreten und habe alle relevanten Dokumente erhalten.

Inzwischen werden die Passagiere des beschlagnahmten Flugzeugs in Malaysia heute über Dubai in Pakistan ankommen. Zunächst werden 118 Passagiere um 23:00 Uhr an Bord des EK-614 am Islamabad International Airport ankommen, während weitere 54 Passagiere um 01:40 Uhr mit dem Flug QR-632 über Doha zurückgebracht werden.

Die gestrandeten Passagiere würden von PIA-Mitarbeitern in Dubai und Doha betreut, sagte der Sprecher und fügte hinzu, dass sie auch mit Frühstück versorgt wurden.

Anzufügen ist hier, dass die malaysischen Behörden am Freitag die Boeing 777 der PIA wegen nicht ordnungsgemäßer Leasingzahlung beschlagnahmt hatten. Das Flugzeug wurde auf Anordnung des KL International Airport mit Passagieren an Bord in Gewahrsam genommen.

Empfohlen