Pakistanischer Senator fordert FATF auf, Indien wegen Geldwäsche auf die schwarze Liste zu setzen

Die nächste Vollversammlung der FATF findet vom 21. bis 23. Oktober in Paris statt. Foto: Geo.tv/ Datei

ISLAMABAD: Der Vorsitzende des Ständigen Innenausschusses des Senats, Senator Abdul Rehman Malik, forderte die Financial Action Task Force (FATF) auf, 44 indische Banken zur Kenntnis zu nehmen, die zwischen 2011 und 2017 SARs im Zusammenhang mit über 2.000 Transaktionen im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar verzeichneten, und forderte die internationale Regulierungsbehörde, Indien wegen Geldwäsche für terroristische Aktivitäten auf die schwarze Liste zu setzen.



Laut einem in veröffentlichten Nachrichtenbericht Die Nachrichten , erklärte der Gesetzgeber auch, dass Neu-Delhi zu einem Zentrum von Daesh-Betreibern geworden ist, die mit RSS (Rashtriya Swayamsevak Sangh) zusammenarbeiten, was ganz Südasien in Gefahr gebracht hat.

chris hemsworth alles gute zum geburtstag

Auf einer Pressekonferenz sagte Malik: Bis zu 44 indische Banken wurden im Zusammenhang mit Transaktionen von indischen Unternehmen und Einzelpersonen in einer Reihe von Verdachtsmeldungen angezeigt, die von US-Banken bei der Überwachungsbehörde, dem Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), eingereicht wurden. und dennoch zögert die FATF, Maßnahmen gegen Indien zu ergreifen.

Er sagte, dass die amerikanische Zeitschrift 'Außenpolitik' in seinem Artikel „Inder und Zentralasiaten sind das neue Gesicht des Islamischen Staates“ am 8. Oktober 2020, hat seine früheren Erkenntnisse und Enthüllungen über die Hochburg von Daesh in Indien bestätigt.

khloe kardashian rotes kleid

Weiterlesen: FM Qureshi hofft, Pakistan bald auf der FATF-Whitelist zu sehen

Das hat er weiter gesagt Die Wirtschaftszeit berichteten in ihrer Veröffentlichung vom 26. Juli 2020, dass die Vereinten Nationen größere Bedenken hinsichtlich des zunehmenden Fußabdrucks von Militanten in Indien geäußert haben und sich das militante Netz mit alarmierender Geschwindigkeit ausbreitet.

Er erinnerte daran, dass Pakistan auf der grauen Liste für die einzigen verdächtigen Transaktionen aufgeführt wurde, während Indien trotz seiner Beteiligung an Terrorfinanzierung und Geldwäsche freie Hand gelassen wird, und sagte: Indischer Express hat es zum ersten Mal gemeldet.

Er behauptete, er habe dem FATF-Präsidenten zwei Briefe mit allen Beweisen geschrieben, um gegen Indien und seinen Premierminister Narendra Modi wegen Beteiligung an der Terrorfinanzierung vorzugehen.

Malik forderte die UN, die USA und die FATF auf, die 44 indischen Banken zur Kenntnis zu nehmen, die SARs im Zusammenhang mit über 2.000 Transaktionen im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar zwischen 2011 und 2017 angegeben haben, und sagte, dass er dies in seinen Büchern und Artikeln im Jahr 2014 offenbart habe , hatte der indische Nationale Sicherheitsberater Ajit Doval den Irak besucht und sich mit dem Chef von Daesh getroffen, um Arbeitsbeziehungen mit Daesh aufzubauen.

Unterstreichend, dass der UN-Terrorbericht gewarnt hat, dass es in zwei indischen Bundesstaaten, nämlich Kerala und Karnataka, eine beträchtliche Anzahl von Daesh-Terroristen gibt.

khloé kardashian tristan thompson

Indien habe einen verdeckten Plan, Stellvertreterkriege durch Daesh in Pakistan, Afghanistan und China fortzusetzen, da Terroristen aus China derzeit an fünf verschiedenen Orten von RAW ausgebildet werden, sagte er und fügte hinzu, dass die jüngste Welle des sektiererischen Hasses eine vorgeplante Verschwörung war der indischen Spionagebehörde RAW, um Pakistan zu schwächen.

Religiöser Hass ist auf keinen Fall akzeptabel und wir müssen die illegalen Motive unserer Feinde verstehen, sagte er und fügte hinzu, dass die Nation mit Einheit, Liebe und interreligiöser Harmonie ihre Feinde besiegen kann, die sie in Sekten aufteilen wollen.

Empfohlen