Professor für pakistanische Herkunft zum Chefökonomen der britischen Regierung ernannt

Der in Pakistan geborene Ökonom Dr. Adnan Qadir Khan. — Twitter

Der in Pakistan geborene Ökonom Dr. Adnan Qadir Khan. — Twitter

LONDON: Der in Pakistan geborene Ökonom Dr. Adnan Qadir Khan wurde zum Chefökonom des Foreign Commonwealth and Development Office (FCDO) der britischen Regierung ernannt.



Taylor Swift Zac Efron

Laut einer Mitteilung gab die London School of Economics (LSE) School of Public Policy in einer Glückwunschbotschaft bekannt, dass ihr akademischer Direktor und Professor Adnan Khan, derzeit Professor an der LSE, ab Januar zum Chefökonom der FCDO ernannt wurde 2022.

Die LSE sagte, dass Dr. Adnan Qadir Khan vermisst wird. Dr. Khan ist seit mehreren Jahren Professor und akademischer Direktor der LSE an der School of Public Policy“, fügte er hinzu.

Ursprünglich aus Dera Ghazi Khan, studierte Dr. Khan Ingenieurwissenschaften, Philosophie und internationale Angelegenheiten an der UET und der Punjab University.

Er hat in verschiedenen Positionen in Pakistan gearbeitet. Dr. Khan wurde in den pakistanischen Verwaltungsdienst eingestellt, nachdem er 1995 den ersten Platz in der Staatsdienstprüfung bestanden hatte.

In der Erklärung heißt es weiter, dass er auch nach seiner Ausbildung an der Akademie für öffentliche Dienste an erster Stelle stand. In Lahore hat er auch mit gesellschaftlich relevantem Theater zusammengearbeitet und mit mehreren Menschenrechtsorganisationen in Pakistan zusammengearbeitet.

Seit 2010 ist er Gründungsmitglied des Center for Economic Research in Pakistan (CERP).

Empfohlen