Pakistaner stellten traditionelle Rikschas her, die nach Japan exportiert wurden

ISLAMABAD: Japan exportiert Autos nach Pakistan, aber jetzt ist es umgekehrt, da ein pakistanisches Unternehmen damit begonnen hat, seine dreirädrigen Rikschas nach Japan zu exportieren.

Ein lokales pakistanisches Unternehmen Sazgar Engineering, ein privater Hersteller von 4-Takt-CNG-Autorikschas und Automobilindustrie, hat seine berühmten Rikschas auf die japanischen Märkte exportiert.





Trotz einer starken industriellen Basis und einer florierenden Automobilindustrie würde Japan traditionelle pakistanische Rikschas importieren, da seine Bürger sie zu Spaß- und Freizeitzwecken nutzen.



Laut dem Verkaufsleiter von Sazgar Engineering, Herrn Ismail, Pakistans traditioneller,buntLKW- und Fahrzeugkunstistweltweit berühmt.

Die lokal hergestellten Rikschas sind in Japan für die ähnliche Attraktivität bekannt.

Er sagte, dass Japaner äußerst vorsichtig mit der Verkehrssicherheit seien.

Anscheinend entsprechen diese Rikschas ihren Standards.

Deshalb ist es straßenzugelassen, kann auf Autobahnen fahren.

Tatsächlich sei es das einzige Dreirad in der Geschichte Japans, das auf japanischen Autobahnen zugelassen sei, fügte er hinzu.

'Unsere Motoren entsprechen allen Gesetzen, Regeln und Vorschriften der pakistanischen Regierung.'

„Diese Fahrzeuge sollen mit 50 km/h fahren“, fügte er hinzu. Pakistan importiert seit Jahren Autos aus Japan.

Japanische Autohersteller wie Toyota, Honda, Suzuki und Nissan sind nicht nur in Pakistan, sondern weltweit bekannt geworden.

Pakistanische Rikschas sind kleine und farbenfrohe Fahrzeuge und könnten sich beim Pendeln in engen Straßen des Landes als nützlich erweisen.

Japaner benutzten Rikschas für kurze Strecken, fügte er hinzu.

Auf eine Frage antwortete er, dass die Automobilindustrie vom Rikscha-Markt profitieren und ihren Export ausweiten müsse.

Die Attraktivität und Qualität der Fahrzeuge soll für das Wachstum des Marktes erhalten und verbessert werden.


Empfohlen