Der Obduktionsbericht der pakistanischen Schauspielerin Nisha Malik deutet auf Selbstmord hin

LAHORE: Der Obduktionsbericht der pakistanischen Schauspielerin Nisha Malik legt nahe, dass die Todesursache Selbstmord sein könnte.

Dem Bericht zufolge deuten Spuren an ihrem Hals darauf hin, dass sich Nisha Malik erhängt haben könnte. Weitere Untersuchungen haben ergeben, dass die Schauspielerin keine Anzeichen von Übergriffen an ihrem Körper hatte und dass sie keine Medikamente eingenommen hatte, die zu ihrem Tod hätten führen können.





Die pakistanische Schauspielerin Nisha Malik war am Freitag in ihrer Residenz in Lahore tot aufgefunden worden.

Nach Angaben der Polizei wurde ihre Leiche in ihrer Wohnung in der Stadt Iqbal in Lahore gefunden, und die Familie der Schauspielerin hatte behauptet, die Todesursache sei Selbstmord gewesen.



Empfohlen