Pakistans Inam Butt macht 'Verschwörung', 'Spielabsprachen' nach der Niederlage in der Wrestling-Meisterschaft verantwortlich

Pakistans Top-Wrestlerin Inam Butt. Foto vom Reporter zur Verfügung gestellt.

Pakistans Top-Wrestlerin Inam Butt. Foto vom Reporter zur Verfügung gestellt.

  • Butt besiegte Micheil Tsikovani aus Griechenland und Ibrahim Yusubov aus Aserbaidschan, verlor aber das Gruppenspiel gegen Oleksii Yakovchuk aus der Ukraine.
  • Der pakistanische Ringer sagte, er sei in einer starken Position, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren, aber es wurde eine Entscheidung gegen ihn getroffen.
  • 'Dies ist alles Teil einer Verschwörung, die in der internationalen Sportarena gegen Pakistan inszeniert wird.'

Pakistans Top-Wrestler Inam Butt macht Verschwörung und Spielmanipulationen verantwortlich, nachdem er bei der Beach Wrestling World Series in Rumänien keine dritte Medaille in Folge gewinnen konnte.



Butt, ein Goldmedaillengewinner in Griechenland und Italien, strebte während des letzten Turniers der Beach Wrestling World Series 2021 in Rumänien eine dritte Medaille an, verpasste jedoch die Gelegenheit, nachdem er zwei von drei Kämpfen gewonnen und im Halbfinale der aufgrund eines kleinen Unterschieds mit einem Gegner aus Aserbaidschan.

Der pakistanische Ringer besiegte Micheil Tsikovani aus Griechenland und Ibrahim Yusubov aus Aserbaidschan, verlor aber das Gruppenspiel in den Gruppenspielen gegen Oleksii Yakovchuk aus der Ukraine. Nachdem er zwei seiner drei Spiele gewonnen hatte, musste Inam auf die Ergebnisse des Kampfes zwischen Oleksii Yakovchuk und Ibrahim Yusubov warten, den Ibrahim mit 3:1 gewann. Butt sagt, dass er in diesem Ergebnis ein Foulspiel riecht.

Ähnliche Artikel

In einer Videonachricht gesendet an Geo Neuigkeiten , Butt behauptete, das Match zwischen Ibrahim und Olekssi sei fixiert und Aserbaidschans Ringer erhielt einen zusätzlichen technischen Punkt, der den pakistanischen Ringer aus dem Rennen ins Halbfinale drängte.

Das war fix, ein Punkt wurde ihm nur gegeben, um mich rauszudrängen, es war eine Verschwörung, mir hier eine gewisse Medaille zu nehmen. Ich habe den aserbaidschanischen Ringer mit 3:0 besiegt und er spielte das Finale, sagte Butt in der Videobotschaft vor dem Endkampf, der ebenfalls von Ibrahim Yusubov gewonnen wurde.

Der pakistanische Ringer sagte, er sei in einer starken Position, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren, aber es wurde eine Entscheidung gegen ihn getroffen. Er sagte, dies sei alles Teil einer Verschwörung, die in der internationalen Sportarena gegen Pakistan inszeniert werde.

Es hat eine Verschwörung gegen Pakistan gegeben. Wenn Sie sich erinnern, wie das neuseeländische Team die Pakistan-Tour verlassen hat, ist alles, was mit mir passiert ist, auch mit derselben Verschwörung verbunden, sagte Butt.

Er fügte hinzu, dass beim Rumänischen Wrestling-Verband und beim United World Wrestling eine Beschwerde wegen der angeblichen Festsetzung und Verschwörung eingegangen sei und hoffte, dass er eine faire Behandlung und Gerechtigkeit erhalte.

Butt fügte hinzu, dass solche Taktiken ihn nicht zu Fall bringen würden; Stattdessen wird er entschlossener sein, die pakistanische Flagge in der Wrestling-Arena zu hissen.

Wir werden Pakistan weiterhin überall siegreich machen, zielte Inam darauf ab.

Empfohlen